AT: Kampagnenausklang und Jahresauftakt 2021 – Das Jahr der Farben

(C) CS

KOBZA AND THE HUNGRY EYES (KTHE) und das CS Hospiz ließen das „Jahr der Farben“ mit einem farbenfrohen Plakat- und Printauftritt ausklingen

365 Tage dem Schwarz die Kraft genommen

Mit dem Rückenwind eines besonders erfolgreichen Kampagnenjahres, in dem CS Hospiz Wien und KTHE unter anderem mit einem Effie und dem Gewista OOH Award ausgezeichnet wurden, geht die Kampagne „Nehmen wir dem Schwarz die Kraft!“  im Dezember ins Finale.

Das Thema wiederum die Farbe. Denn Sterben ist Tatsache. Nicht das „dass“ zählt also, sondern das „wie“. Wie wird man begleitet. Wie aufgefangen. Wie ist der Zeitraum gefüllt? Mit Angst und Einsamkeit, also grau in grau. Oder mit Mut und in Begleitung, in Farbe, wie im Hospiz.

Dem Leben Farbe zu geben bis zum letzten Augenblick, das ist unser Ziel im CS Hospiz Wien. Lebensqualität, bestmögliche Schmerzbehandlung, professionelle Pflege, spirituelle und psychosoziale Begleitung und eine Hand, wenn man sie braucht – das sind die Ziele der Lebensbegleitung bis zuletzt. Mit der Jahreskampagne hat KTHE diesen Anspruch großartig umgesetzt. so Sabina Dirnberger-Meixner, Unternehmenssprecherin CS Caritas Socialis.

Den Startschuss machte am 16. Dezember 2021 die Ausspielung des Sujets an einer 40m² LED-Videowall im Einkaufszentrum THE MALL, Wien. Die Videowall wurde der Caritas Socialis kostenlos von Vergim Bane zur Verfügung gestellt.

Die Plakate sind seit dem 20. Dezember auf mehr als 300 24-Bogen-Stellen zu sehen. Begleitet von digitalen Animationen und dank der Unterstützung zahlreicher Print-Medien wird der Winter so für alle bunter!

CS Caritas Socialis – Lebensqualität vom Beginn bis zum Ende des Lebens

Die CS Caritas Socialis wurde 1919 von Hildegard Burjan als geistliche Schwesterngemeinschaft mit dem Auftrag gegründet, soziale Not zu lindern. Heute setzt die CS Caritas Socialis drei Schwerpunkte: Betreuung und Pflege (Demenz), Hospizkultur (CS Hospiz Rennweg) und die Unterstützung und Begleitung von Familien und Kindern. Basis dafür sind das mäeutische Führungsverständnis und das CS Leitbild.

Ein Teil der Einrichtungen ist durch den Fonds Soziales Wien (FSW) gefördert. Die CS Caritas Socialis Privatstiftung verfolgt ausschließlich den gemeinnützigen Zweck der Sicherung des Fortbestandes der Einrichtungen der CS Caritas Socialis GmbH und unterstützt und fördert Einrichtungen und Projekte über die Förderungen des Fonds Soziales Wien und der Stadt Wien hinaus.

Wir danken unseren Spender*innen und Unterstützer*innen: Schelhammer Capital Bank AG, Kunst hilft, Novartis Pharma GmbH, EHL Immobilien GmbH, Casinos Austria AG, KOBZA AND THE HUNGRY EYES (KTHE), Österreichische Lotterien, RSC Raiffeisen Service Center GmbH, Schütz Marketing Services, Walther Salvenmoser/GGK MullenLowe, Shell Austria GmbH, SV (Österreich) GmbH, Wiener Philharmoniker, S IMMO AG, Wild GmbH

Spendenkonto: IBAN: AT27 2011 1800 8098 0900

Autor:in

  • Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)