AT: Hilfswerk zum Tag der Pflege: „Könnten sofort 200 offene Jobs besetzen“

(C) Hilfswerk

Am internationalen Tag der Pflege macht das Hilfswerk auf die vielseitigen Entwicklungsmöglichkeiten im Pflegeberuf aufmerksam: 200 freie Stellen sind sofort zu besetzen.

St. Pölten (OTS) – Am internationalen Tag der Pflege am 12. Mai stellt das Hilfswerk Niederösterreich die Arbeit der Hilfswerk-Pflegekräfte in den Mittelpunkt. „Die fachliche Kompetenz und Professionalität, mit der die Hilfswerk-Mitarbeiter/innen Familien im ganzen Bundesland begleiten sind beeindruckend. Sie leisten Wertvolles, damit ältere, pflegebedürftige oder kranke Menschen in ihrem eigenen Zuhause bleiben können und Angehörige sie bestens versorgt wissen“, so LAbg. Michaela Hinterholzer, Präsidentin des Hilfswerk Niederösterreich.

Über 200 Job-Möglichkeiten in Niederösterreich

Die Nachfrage nach mobiler Pflege und Betreuung steigt dabei stetig – das Hilfswerk sucht in allen Regionen nach Verstärkung für seine Hilfe und Pflege daheim-Teams. Der größte Anbieter von mobiler Pflege und Betreuung Niederösterreichs spricht dabei sowohl bereits ausgebildetes Fachpersonal als auch Um- und Quereinsteiger/innen an: „Fort-, Aus- und Weiterbildungen sind für uns enorm wichtige Aspekte, um Mitarbeiter/innen vielseitige persönliche Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten. Neben der wohnort-nahen Arbeit ist es außerdem von Vorteil, dass es bei uns in der mobilen Pflege und Betreuung keine Nachtdienste gibt“, bekräftigt Hilfswerk-Pflegedirektorin Gabriela Goll.

Im Rahmen einer Recruiting-Kampagne macht das Hilfswerk Niederösterreich auf die zukunftssicheren und vielseitigen Job-Möglichkeiten aufmerksam. Alle Infos über das Arbeiten im Hilfswerk sowie Bewerbungsmöglichkeiten gibt es unter www.jobs-pflege.at

Über Markus Golla 10105 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen