AT: Hilfswerk NÖ zum Tag der älteren Menschen: Professionelle Unterstützung mit Blick auf die Bedürfnisse der ganzen Familie

3. Oktober 2020 | News Österreich | 0 Kommentare

Heute ist der Internationale Tag der älteren Menschen. Mit dem Lebensalter steigt auch der Pflegebedarf. Das Hilfswerk NÖ bietet Pflege, Betreuung und Beratung für ältere Menschen.

St. Pölten (OTS) – „Es geht darum, Menschen einen würde- und qualitätsvollen Lebensabend im vertrauten Zuhause zu bieten. Das kann nur gelingen, wenn wir die Bedürfnisse der gesamten Familie im Blick haben. Daher steht die Beratung, Begleitung und Entlastung der pflegenden Angehörigen bei uns immer auch im Fokus“, sagt LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer, Präsidentin des Hilfswerks NÖ, anlässlich des Internationalen Tag der älteren Menschen. Mit dem Lebensalter steigt auch der Pflegebedarf. 47.000 pflegebedürftige Menschen werden derzeit in Niederösterreich betreut. 2030 werden es eineinhalb Mal so viel sein, 2050 sogar mehr als doppelt so viele.

Professionelle Pflege und Betreuung

Das Hilfswerk NÖ ist mit 2.000 Beschäftigten und rund 8.700 betreuten Kundinnen und Kunden der größte mobile Pflegeanbieter des Landes. „Gerade die letzten Monate haben gezeigt, welch wichtiger Anker die mobile Pflege und Betreuung in der Gesellschaft ist. Jeder, der professionelle Unterstützung sucht und benötigt, ist beim Hilfswerk an der richtigen Adresse“, so Hinterholzer.

Die Pflege und Betreuung eines Familienmitglieds wirft viele Fragen auf –. Die Pflegeexpertinnen und -experten des Hilfswerks helfen hier weiter: Denn mit der „Mobilen Pflegeberatung“ kommen die diplomierten Kräfte direkt ins Haus. Eine Pflegeberatung entlastet Angehörige und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf, an die man vielleicht nicht gedacht hatte – wie etwa die Unterstützung im Alltag durch Heimhelferinnen und Heimhelfer. Sie helfen bei Aktivitäten des täglichen Lebens, z.B. der Körperpflege, Essen, Aufräumen oder Einkäufe.

Mit dem Pflegekostenrechner des Hilfswerks Niederösterreich kann man die zu erwartenden Kosten für Pflege und Betreuung übrigens ganz einfach online selbst berechnen, und zwar auf https://www.hilfswerk.at/niederoesterreich/hilfe-und-pflege-daheim/pflege-betreuung/pflegekostenrechner. Die Tarife sind sozial gestaffelt.

Das Hilfswerk Niederösterreich verbindet in seinem Angebot Generationen und begleitet professionell getreu dem Motto „Gemeinsam finden wir die passende Lösung für Sie und Ihre Familie“. Alle Details zu den Angeboten des Hilfswerks – sei es der Bereich Hilfe und Pflege daheim oder das Leistungsangebot der Familien- und Beratungszentren – finden Sie auf unserer Website www.hilfswerk.at/niederoesterreich.

Autor:in

  • Markus Golla

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)