AT: Hilfswerk NÖ-Präsidentin Hinterholzer: „Ein großer Tag für die Pflege“

Hilfswerk
(C) Hilfswerk

Hilfswerk Niederösterreich begrüßt Reformpunkte des bundesweiten Pflegepakets

„Heute ist ein großer Tag für die Pflege! Endlich machen wir uns auf den Weg in eine Zukunft, die pflegebedürftigen Menschen und ihren Angehörigen Sicherheit verspricht“, begrüßt Hilfswerk Niederösterreich-Präsidentin Michaela Hinterholzer das am heutigen „Tag der Pflege“ präsentierte Pflegepaket der Bundesregierung. „Wir haben lange gewartet, sehr oft auf die Dringlichkeit von Reformen hingewiesen, und nun ist es soweit. Die heute präsentierten Punkte sind große und wichtige Schritte in die richtige Richtung!“

Besonders begrüßenswert sei, dass das Pflegepersonal im Zentrum der Reformen steht. Verstärkte Investitionen in die Ausbildung, finanzielle Unterstützung und spezielle Programme für Um- und Wiedereinsteiger/innen sowie eine Neu-Strukturierung der Ausbildungslandschaft sind lang formulierte Forderungen des Hilfswerk Niederösterreich und können mittelfristig Entspannung in die Personalsituation bringen. „Dass in der Bezahlung der Mitarbeiter/innen in der Pflege und Betreuung künftig ein größerer Spielraum vorhanden ist, gibt diesem so wichtigen Berufsfeld jene Anerkennung, die es verdient“, so Hinterholzer. „Unsere 2.000 Mitarbeiter/innen und alle, die in diesem Feld tätig sind, leisten nämlich hervorragende und unschätzbare Arbeit!“

Über das Hilfswerk Niederösterreich

Das Hilfswerk Niederösterreich ist mit mehr als 2.000 Beschäftigten und 8.700 betreuten Kundinnen und Kunden der größte mobile Pflegeanbieter des Landes. Seit Jahren schon tritt das Hilfswerk Niederösterreich für die Aufwertung der ambulanten Pflege und der wohnortnahen, dezentralen Pflege- und Betreuungsangebote ein.

Autor:in

  • markus

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)