AT: Health Systems in Transition

16. November 2018 | News Österreich | 0 Kommentare

Im Rahmen des EU- Ratsvorsitzes von Österreich fand am 12. Und 13. November  2018 eine gemeinsame Tagung der CMOs, CNOs und CDOs zum Thema Antworten der Gesundheitsversorgung auf Public Health Herausforderungen statt, an der auch ÖGKV Präsidentin Ursula Frohner als Delegierte teilnahm. Konkret wurde zu den Themen organisatorische Strategien für die Verbesserung der Gesundheitskompetenz, die Bewältigung von antimikrobiellen Resistenzen und die Unterstützung von vulnerablen Gruppen diskutiert. Als unbedingt notwendiger Schritt für die Bewältigung demographischer Herausforderungen und der besseren Versorgung von chronisch Kranken wird sowohl von der WHO, als auch auf Ebene der EU eine stärkere Verschränkung von Krankenbehandlung und dem Bereich der Primärversorgung empfohlen, wobei der Gesundheits- und Krankenpflege eine wachsende zentrale Rolle zuerkannt wird.

Autor:in

  • Markus Golla

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)