AT: GÖD-Gesundheitsgewerkschaft: In der Pflege brauchen wir jede professionell ausgebildete Fachkraft!

18. Oktober 2022 | News Österreich | 0 Kommentare

Die Ankündigung des Landes NÖ Menschen aus Vietnam nach österreichischen Standards im Beruf Pflegeassistenz auszubilden, ist ein Ansatz, der weiter zu verfolgen ist!

„Der Fachkräftemangel im Pflegebereich hat in ganz Österreich ein besorgniserregendes Maß erreicht. Dass das Land Niederösterreich nun ein Modell ankündigt, worin Pflegekräfte aus dem Vietnam geholt werden und nach unseren österreichischen Standards ausgebildet werden sollen, kann zur Entschärfung der Situation beitragen. Die Förderung beim nötigen Spracherwerb, ist dabei wichtig, denn nur so kann sowohl die Integration als auch die Ausbildung erfolgreich gelingen!“, begrüßt Reinhard Waldhör, Vorsitzender der GÖD-Gesundheitsgewerkschaft, den Ansatz des Landes NÖ zur Gewinnung von gut ausgebildeten Pflegekräften aus dem Ausland.

„Es handelt sich jedoch um eine einzelne Maßnahme in Niederösterreich, die nicht alle Probleme im Bereich Pflege und Betreuung lösen kann. Ein Puzzlestein, der sich in ein Versorgungsbild einfügen kann. Es braucht außerdem bessere Arbeitsbedingungen und mehr Planbarkeit im Beruf sowie die Attraktivierung der Ausbildung hierzulande. Auch die Pflegereform, die auf Druck der Gewerkschaft entstanden ist, muss schneller in die Umsetzung kommen. Die Verordnung, damit die zugesagten zusätzlichen finanziellen Mittel für Pflegekräfte, Heimhilfe und SozialbetreuerInnen noch 2022 ausgezahlt werden können, muss rasch erlassen werden“, fordert Waldhör den Gesundheitsminister Johannes Rauch auf, die Pflegereform in Österreich rasch umzusetzen.

Autor:in

  • Markus Golla

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)