AT: “GetReady4Krebsforschungslauf”: 40.000 Kilometer für die Forschung

3. Oktober 2020 | Covid19, News Österreich, Onkologie | 0 Kommentare

Wien (OTS) – Dank des großartigen Engagements der Lauf-Community konnte das Spendenziel bereits vor dem Ende der digitalen Roche Initiative “GetReady4Krebsforschungslauf”, im Vorfeld des Krebsforschungslaufes der MedUni Wien, erreicht werden. Mehr als 900 Teilnehmer:innen aus ganz Österreich sind gemeinsam 40.000 Kilometer für die Krebsforschung der MedUni Wien gelaufen. Somit wurde das Ziel erreicht und Roche Austria spendet 40.000 Euro für universitäre Forschungsprojekte.

Als langjähriger Partner des Krebsforschungslaufes startete Roche Austria die digitale Initiative heuer zum dritten Mal. So konnten bereits vorab Hobbyläufer:innen aus ganz Österreich die Krebsforschung ortsunabhängig unterstützen. Jeden gelaufenen Kilometer, der mit der ADIDAS Running App in der “Get Ready 4 Krebsforschungslauf Gruppe” getrackt wurde, wandelte Roche in einen Euro für die Krebsforschung um. Insgesamt wurden 40.000 Euro gemeinsam “erlaufen”, die für die Krebsforschung der MedUni Wien gespendet werden. Denn für Krebspatient:innen und ihre Angehörigen steht – trotz Corona – ihre oft lebensbedrohliche Krankheit im Zentrum. Auch die Forscher:innen, die an besseren Diagnosen und Behandlungen bei Krebs arbeiten, lassen nicht locker und arbeiten daran, dass Krebs immer besser behandelbar wird.

Und weiter gehts! – Krebsforschungslauf 2020

Aufgrund der aktuellen COVID-Gegebenheiten findet der Krebsforschungslauf dieses Jahr mit einem neuen Konzept statt. Es gibt keine zentrale Laufstrecke, auf der alle gleichzeitig laufen – die Laufstrecke ist überall. Ob im Schlosspark Schönbrunn, entlang der Donau oder durch die Burgenländischen Weinberge – für die Krebsforschung kann überall gelaufen werden, allerdings zur selben Zeit: Am Samstag, 3. Oktober 2020 in der Zeit von 10 bis 14 Uhr. Für den Soundtrack zum Krebsforschungslauf sorgt Radio 88.6 und sendet am 3.10. von 10 bis 14 Uhr ein „Best of Laufsongs”. Die Community trifft sich in den Socialmedia-Kanälen von Krebsforschungslauf und MedUni Wien und unter #krebsforschungslauf und #wirlaufenweiter kommen alle Fotos und Videos rund um den Krebsforschungslauf zusammen. Weitere Information unter: https://www.meduniwien.ac.at/web/krebsforschungslauf/

Forschung rettet Leben

Roche investiert weltweit jährlich ca. 11 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung, mit dem Ziel, Menschen durch wissenschaftlichen Fortschritt ein besseres und längeres Leben zu ermöglichen. In der Onkologie liegt der Roche-Fokus darauf, die Biologie von Krebserkrankungen besser zu verstehen und die personalisierte Medizin mit präziser Diagnostik und maßgeschneiderten Arzneimitteln voranzutreiben. Weitere Informationen zu Roche Austria finden sich im Internet unter www.roche.at

Autor:in

  • Markus Golla

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)