AT: Gesundheitsministerium stellt Stillstudie vor

(C) JenkoAtaman

Stakeholderdialog zur Förderung des Stillens gestartet

Wien (OTS) – Stillen und frühkindliche Ernährung liefern einen wichtigen Beitrag zur Kindergesundheit. Um einen Überblick über die Säuglings- und Kinderernährung (inkl. Stillprävalenz) in Österreich zu haben, hat das Gesundheitsministerium eine Studie zum Stillverhalten und zur Kinderernährung in Österreich (SUKIE) bei der AGES in Kooperation mit der Universität Wien in Auftrag gegeben. Ergebnis: Immer weniger Mütter stillen überhaupt und wenn, immer kürzer.***

Stakeholderdialog erarbeitet Vorschläge, um das Stillen zu attraktivieren

Vor dem Hintergrund der Studienergebnisse hat am Mittwoch den 16.6.21 im Gesundheitsministerium ein erster Stakeholderdialog zur Stillthematik stattgefunden. Die teilnehmenden Expert:innen aus verschiedenen gesundheitlichen und gesellschaftspolitischen Bereichen sollen in der Folge konkrete Handlungsempfehlungen erarbeiten, um das Stillen in allen Bereichen zu fördern und zu unterstützen. Denn Stillförderung ist nach zahlreichen wissenschaftlichen Erkenntnissen eine der wirksamsten und kostengünstigsten Gesundheitsförderungs- und Präventionsmaßnahmen. Die Studie ist hier einsehbar: https://www.sozialministerium.at/Themen/Gesundheit/Eltern-und-Kind/Stillen-und-Beikost.html

Autor:in

  • Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen