AT: Echte Helden helfen. Die Blutspendeaktion Lifesaver sucht erneut nach Helden.

v.l.n.r.: Franz Resperger, Sprecher des Feuerwehrkommandos, General Josef Schmoll, PrŠäsident Rotes Kreuz Nօ, LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf, Blutspenderin Julia Hofinger

Niederösterreich (OTS) – ST. PÖLTEN. Unter dem Motto „ECHTE HELDEN BLUTEN. SPENDE BLUT RETTE LEBEN.“ rufen die NÖ Landeskliniken-Holding und das Rote Kreuz Niederösterreich auch heuer wieder – auf Initiative von LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf – zum gemeinsamen Blutspenden auf. Die Blutspendeaktion Lifesaver findet dabei in allen Bezirken Niederösterreichs statt.

„Blutspenden rettet Leben. Bis heute zählt Blut in Notfällen zu den  wichtigsten Medikamenten und kann bis dato nicht künstlich erzeugt werden. Unser Land steckt voller Superheldinnen und Superhelden des Alltags! Wir können uns glücklich schätzen, dass in unserem Land gegenseitige Unterstützung und Hilfe großgeschrieben wird. Besonders unsere jungen Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher zeigen immer Einsatz, Willen und Herz und leisten verlässlich ihren Beitrag – unser ganz reales junges Superheldenteam“, so der Initiator der Aktion, LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf.

Alle 90 Sekunden  wird  in Österreich  eine Blutkonserve benötigt.  Das entspricht  bis zu 350.000 Konserven pro Jahr. „Jeder kann in die Situation kommen, auf eine Bluttransfusion angewiesen zu sein, denn Blut ist nicht nur bei Unfällen, sondern auch bei einer Reihe schwerwiegender Erkrankungen unersetzbarer Teil der Therapie. Jedoch spenden nur rund 3,7 Prozent der spendefähigen niederösterreichischen Bevölkerung Blut. Damit auch in Zukunft für alle im Bedarfsfall das passende Blutprodukt verfügbar ist, appellieren wir insbesondere auch an die jüngeren Generationen, ihre ‚Superkräfte‘ zu entdecken. Macht das gute Gefühl, ein Lebensretter zu sein, im Kampagnenzeitraum und darüber hinaus zu einem Teil eures Lebens“, sagt der Präsident des Roten Kreuzes Niederösterreich Josef Schmoll.

Und der Sprecher des NÖ Landesfeuerwehrkommandos Franz Resperger ergänzt dazu: „Die Rettungskette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Es nützt gar nichts, wenn die Feuerwehr rasch mit modernsten Bergegeräten schwer verunfallte Personen aus Autowracks schneidet, die Opfer nach der Stabilisierung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus geflogen werden und dann die Chirurgen nicht operieren können, weil zu wenig Blutkonserven auf Lager liegen. Das kann niemand wollen. Und wir könnten die nächsten sein, die rettendes Blut brauchen.“

Blutspenden in allen Bezirken Niederösterreichs

„Blutspenden leicht gemacht“: Zwischen 13. Juni und 13. Juli 2018 können die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher ganz bequem – und in nur wenigen Minute – ihren wertvollen, freiwilligen Beitrag leisten: Bei einem der 120 Blutspende-Termine, an rund 85 Standorten, die in allen Bezirken Niederösterreichs stattfinden. Weitere Informationen zu den Terminen finden Sie auf der Homepage: www.lifesaver-noe.at/

Ein besonderer Anreiz

Ganz unter dem Motto Superhelden gibt es für 3 Blutspender zusätzlich die Möglichkeit für sich und eine Begleitperson eine Reise nach Los Angeles zu gewinnen. Jeweils eine Woche Aufenthalt in der Stadt der Helden inklusive eines Besuchs der weltberühmten Universal Filmstudios werden unter allen Blutspendern verlost.

Weiters werden vom Roten Kreuz 5 Gutscheine für jeweils 5 Personen für Erste Hilfe – Outdoortrainings zur Verfügung gestellt und seitens der Feuerwehr gibt es 5 Actiontrainings für jeweils 3 Personen zu gewinnen. Zusätzlich gibt es für alle Blutspenderinnen und Blutspender einen coolen Sofortgewinn zu ergattern.

Markus Golla
Über Markus Golla 2615 Artikel
Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Lehrer und Vortragender im Bereich Gesundheit- und Krankenpflege, Kommunikation & Projektmanagement, Pflegewissenschaft BScN (Absolvent UMIT/Wien), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Masterstudent Pflegewissenschaft (UMIT/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen