AT: Die neusten Online-Services für Patient:innen der Primärversorgung Donaustadt in Wien 22

24. Oktober 2022 | News Österreich | 0 Kommentare

Digitalisierung entlastet auch Arztpraxen immer mehr – mit vielen Vorteilen für Patient:innen

Das Primärversorgungszentrum Donaustadt in Wien 22 macht immer wieder durch besonders patientenfreundliche Angebote von sich reden. Die große Gemeinschaftspraxis im größten Wiener Stadtbezirk Donaustadt, direkt gegenüber vom Schwerpunktkrankenhaus Donauspital, trägt seit 2017 wesentlich zur Entlastung der Wiener Klinikambulanzen bei. Bei vergleichsweise kurzen Wartezeiten bietet die Primärversorgung Donaustadt nicht nur Akutbehandlungen, sondern auch umfangreiche diagnostische und therapeutische Maßnahmen an. Mit neuen Online-Services werden die Vorteile für alle Patient:innen nun zusätzlich erweitert und modernisiert um den Zugang zu medizinischen Leistungen „digital“ zu erleichtern. https://www.phc-donaustadt.at/

Elektronisches Rezept, Online-Terminanfragen und Online-Impfpass-Check sind die neuesten digitalen Innovationen der Primärversorgung Donaustadt

Viele medizinischen Anfragen lassen sich nicht nur in der Ordination, sondern bequem von zu Hause aus digital erledigen! Für die Ausstellung von Rezepten muss man nicht mehr extra in die Ordination kommen! Die Möglichkeit der elektronischen Rezeptbestellung und Rezeptübermittlung an Apotheken erspart so manchem Patienten lästige Wege und vor allem Zeit. Die Rezepte können über ein elektronisches Kontaktformular auf www.phc-donaustadt.at digital bestellt werden.

Das Primärversorgungszentrum Donaustadt bietet online Kontaktmöglichkeiten auch für andere Anliegen wie beispielsweise Terminanfragen zur Diätologin, Psychologin oder Sozialarbeiterin. Diese Beratungsleistungen, Unterstützungen und Therapieangebote sind im Primärversorgungszentrum Donaustadt mit gültiger E-Card kostenlos.

Die Einsendung von Fotos der Impfpässe für einen Online-Impfpass-Check ist neu und ermöglicht die ärztliche Überprüfung der vorhandenen Impfpässe. „Hier können unsere Patient:innen ihren aktuellen Impfstatus für alle Impfungen überprüfen lassen und werden ärztlich über nötige Auffrischungsimpfungen informiert. Dabei besteht natürlich keinerlei Verpflichtung, bei uns oder anderswo eine Impfung durchführen zu lassen. Jeder in Österreich Sozialversicherte kann einfach seinen Impfpass fotografieren und unter Angabe von Namen, Versicherungsnummer, Adresse und Mailadresse elektronisch an uns senden“, so die ärztliche Leiterin Dr. Regina Ewald.

Medizinische Tipps und Informationen – auch auf Facebook

Des Primärversorgungszentrum Donaustadt in Wien ist auch online auf Facebook anzutreffen. Patientinnen und Patienten sowie interessierte Wienerinnen und Wiener finden hier aktuelle Informationen zu Angeboten in der Praxis, aber auch Infos über medizinische Aktualitäten und Neuigkeiten. Ein Like genügt: https://www.facebook.com/phcdonaustadt

Autor:in

  • Markus Golla

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)