AT: Der INTERNORGA Zukunftspreis geht an die 30 Häuser zum Leben in Wien!

Internorga 2019 Zukunftspreisträger

Hamburg, 14. März. Die Häuser zum Leben des Kuratorium Wiener PensionistenWohnhäuser gewinnen den begehrten Preis „Trendsetter Unternehmen Gastronomie und Hotellerie“ der INTERNORGA, der weltweit wichtigsten Gastronomie- und Gourmet-Messen in Hamburg.

Die INTERNORGA, die Internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Bäckereien und Konditoreien in Hamburg mit ihren 1.300 Ausstellern aus 25 Ländern gilt als einer der wichtigsten Impulsgeber der Gastronomie-Szene. Äußerst begehrt sind daher die Auszeichnungen der Top-Messe. So staunte das international angereiste Fachpublikum nicht schlecht, dass die Häuser zum Leben des Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser den begehrten Preis „Trendsetter Unternehmen Gastronomie und Hotellerie“ im Rahmen einer Auszeichnung verliehen bekam.

Die Begründung der Messeleitung: „Die Gewinner bestechen durch hohe Effizienz, verantwortungsvolles Unternehmertum und vorbildliche Nachhaltigkeitsstrategien. Sie setzen auf unterschiedliche Weise neue Standards für einen nachhaltigen Außer-HausMarkt und gestalten die Branche aktiv mit“, so Messechef Bernd Aufderheide. Folglich wurde das KWP durch zukunftsgerichtetes Denken, intelligentes Wirtschaften und Produzieren sowie Erarbeiten kreativer Lösungen geehrt.

Der KWP-Bereichsleiter Robert Guschelbauer zum Sieg: „Wir haben diesen wichtigen Zukunftspreis mit einem Gesamtkonzept von Ausbildung, innovativer Produktentwicklung für SeniorInnen und vor allem für unsere nachhaltige und ökonomische Frischküche bekommen. Mein Team und ich freut sich riesig über die Anerkennung unserer 30 Frischküchen und unserer 4 Patisserien“, so der Gastro-Chef der Häuser zum Leben.

Aus den Häusern zum Leben: (2. v. l.) Robert Gueschelbauer Bereichsleiter der Gastrononomie, Erich Lobinger aus der Qualitätssicherung, Karl Galeitner Abteilungsleiter der Küchen, Arno Meier Abteilungsleiter der Qualitätssicherung.

Autor:in

  • Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen