AT: Der Bedarf nach MAS DemenztrainerInnen steigt österreichweit Fundiertes Wissen für den Umgang mit Menschen mit Demenz erlangen

MAS Alzheimerhilfe

(Bad Ischl, 19. Juni 2018) Mehr als 600 MAS DemenztrainerInnen hat die MAS Alzheimerhilfe bis dato aus- und weitergebildet, die österreichweit agieren. Sie sind damit qualifiziert zum kompetenten Begleiter von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen. Aber alle Prognosen der Experten gehen davon aus, dass der Bedarf an diesen DemenzexpertInnen weiter steigen wird. Zielgruppe sind MitarbeiterInnen aus dem Pflege-, Sozial- und Gesundheitsbereich, sowie engagierte und kreative Menschen, die gerne mit älteren Personen zusammenarbeiten und fundiertes Wissen für den Umgang mit Menschen mit Demenz erlangen wollen. Eine pflegerische Vorbildung ist nicht erforderlich. Die Alzheimerakademie der MAS Alzheimerhilfe startet drei neue Ausbildungsreihen in Linz, Bad Ischl und St. Pölten. Am 4. September ist Linz an der Reihe. 17.30 Uhr, Hotel Kolping, Gesellenhausstraße. Bad Ischl startet am 2.Oktober, 16 Uhr, Zentrale MAS Alzheimerhilfe. Und erstmals gibt es auch ein reguläres Angebot für St. Pölten. Hier ist die Infoveranstaltung am 18. September, 14 Uhr, Bildungshaus St. Hippolyt, Eybnerstraße 5. Der Kurs startet am 2. Oktober.

Was beinhaltet die Ausbildung?
„Der MAS Demenztrainerinnenkurs bildet Fachpersonal aus, das lernt die Krankheit zu verstehen und die Bedürfnisse von Personen mit Demenz zu erkennen. Mit der Ausbildung wird ein Handwerkszeug erworben“, sagt die Akademie-Ausbildungsleiterin Christine Adler. Eine berufsbegleitende MAS TrainerInnenausbildung der MAS Alzheimerhilfe dauert 9 Monate (160 Stunden und 50 Stunden Praxis), endet mit einem Zertifikat und gibt Ihnen ein Handwerkszeug für die Begleitung von Personen mit Demenz. Der Kurs ist auf 8 Module aufgebaut, die sich inhaltlich mit der stadienspezifischen Betrachtung, dem Umgang mit schwierigen Verhaltensweisen, stadiengerechter Kommunikation, neuropsychologischen Grundlagen, dem stadienspezifischem Training, praktischer Gestaltung von Trainingseinheiten, Bewegungstraining aber auch Angehörigenarbeit und Psychohygiene für TrainerInnen beschäftigen.

Für spezielle Fragen zum Kurs, Kursinhalt, etwaigen Fördermöglichkeiten kontaktieren Sie die MAS Alzheimerhilfe, Ausbildungsleiterin, Christine Adler, christine.adler@mas.or.at,Tel. 06132/21410-15 oder Katharina Muhr, Tel.: +43 (0) 6132/21410-18, katharina.muhr@mas.or.at

Service-Link:
Web: www.alzheimerhilfe.at
www.alzheimerakademie.at

Markus Golla
Über Markus Golla 2736 Artikel
Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Lehrer und Vortragender im Bereich Gesundheit- und Krankenpflege, Kommunikation & Projektmanagement, Pflegewissenschaft BScN (Absolvent UMIT/Wien), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Masterstudent Pflegewissenschaft (UMIT/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen