AT: Bit by bit

23. Januar 2019 | News Österreich | 0 Kommentare

Persönlich betreut: SchülerInnen des TGM bringen Pensionistenklub- BesucherInnen mit viel Geduld und Feingefühl den Umgang mit dem Computer bei. Für AnfängerInnen und Neulinge in der digitalen Welt.

SchülerInnen des TGM (Höhere Technische Bundeslehranstalt) werden in der Kooperation mit den Pensionistenklubs der Stadt Wien zu LehrerInnen. Denn einmal die Woche kommen sie zu den SeniorInnen in den Klub und bringen ihnen den Umgang mit dem Laptop, dem Internet und Grundlagen der digitalen Welt bei. Im Jahr 2016 startete die Zusammenarbeit und wurde auf Grund des großen Erfolges als freies Wahlfach in den Stundenplan des TGM übernommen.

Die SchülerInnen 60 plus sind begeistert. Ein großer Vorteil ist: hier hat jede/r seine/n persönlichen Berater an der Seite. Denn je ein TGM-Schüler ist für je eine/n Pensionistenklub-SchülerIn verantwortlich. „Ich bin eine absolute Anfängerin“, erzählt Frau Christine (75 Jahre) „Zu Hause habe ich schon lange einen Laptop aber ich habe mich nie getraut ihn zu benutzen. Ich dachte immer ich mache sicher was kaputt! Dann habe ich von den Kursen in den Pensionistenklubs gelesen und meine Chance ergriffen“, erzählt sie stolz. „Hier lerne ich Schritt für Schritt alles was ich brauche. Es wird einem nicht dreingeredet, ich kann alles selber ausprobieren und wenn ich etwas nicht verstehe, frage ich einfach nochmal nach. Die Jugendlichen sind so geduldig mit uns, ich bin jedes Mal ganz begeistert!“

Aber nicht nur die SeniorInnen profitieren von dem Unterricht, auch die Jungen nehmen wertvolles Wissen mit. „Das was meine Schüler hier in den Pensionistenklubs lernen, das kann ich ihnen im Klassenzimmer nicht annähernd vermitteln. Verständnis, Geduld und Einfühlsamkeit für eine andere Generation, eine Generation, die ‚analog aufgewachen ist‘, das Lernen sie nur im direkten Umgang“, so Lehrer Stefan Zakall. „Den Schülern eröffnet sich ein ganz neuer Blickwinkel und diese Erfahrung fließt dann wiederum in die Entwicklung und Programmierung neuer Technologien mit ein.“

Termine
Dauer: 60 Minuten
Ort: unterschiedliche Pensionistenklubs
Kosten: 2 € pro Einheit
Information: 01 313 99 170 112 oder www.pensionistenklubs.at

Termine Februar:
1., 15., und 22. Feb. im Pensionistenklub Wehlistraße 164, 1020 Wien
14. und 21. Feb. im Pensionistenklub Engerthstraße 87, 1090 Wien
28. Feb. im Pensionistenklub Im Werd 17, 1020 Wien
Termine im März:
1., 8., 15., 22., 29. März im Pensionistenklub Schlagergasse 2, 1090 Wien
7., 14., 21., 28. März im Pensionistenklub Im Werd 17, 1020 Wien

 

Autor:in

  • Markus Golla

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)