AT: Benefizkonzert: Emmanuel Tjeknavorian und camerata ars vivendi

(C) CS

Rising Star Emmanuel Tjeknavorian konzertiert gemeinsam mit „camerata ars vivendi“ beim traditionellen Frühjahrsbenefizkonzert zugunsten dem Roten Anker. Das Konzert findet am 3. April 2019 um 19:30 Uhr im Mozartsaal des Wiener Konzerthauses statt. Am Programm stehen Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Max Bruch und Josef Haydn. Karten sind direkt im Wiener Konzerthaus erhältlich.

Solist „Rising Star“ Emmanuel Tjeknavorian hat mit seinen 23 Jahren bereits zahlreiche Wettbewerbe gewonnen und eine weltweite Solistenkarriere gestartet.
Für die Saison 2017/2018 wurde er für den „Rising Stars“-Zyklus der European Concert Hall Organisation ausgewählt, nominiert durch das Wiener Konzerthaus und den Musikverein Wien. Im Zuge dessen trat er ein Jahr lang in den renommiertesten Konzertsälen des Kontinents auf.

Dirigent Prof. Georg Mark ist international tätiger Dirigent und war langjähriger Leiter der Dirigentenklasse am Konservatorium Wien Privatuniversität.

Orchester camerata ars vivendi
Viele junge, aufstrebende MusikerInnen bilden mit „arrivierten“ KollegInnen ein beeindruckendes Ensemble.

Kartenverkauf
Der Kartenverkauf wird ausschließlich über das Wiener Konzerthaus abgewickelt.
Telefonische Bestellungen: 01/242 002
E-Mail: ticket@konzerthaus.at
Online: www.konzerthaus.at

In Kooperation mit „Kunst hilft“
„Kunst hilft“ wurde von Mag.a Brigitte Gassler-Nägele und Dr. Peter Gassler ins Leben gerufen, um soziale Projekte über den Weg der Musik zu ermöglichen. Gemeinsam mit seinem Ensemble „camerata ars vivendi“ unterstützt „Kunst hilft“ mit diesem Konzert den Roten Anker des CS Hospiz Rennweg.

Autor:in

  • markus

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen