AT: Ärztekammer evaluiert Wartezimmer TV

y-doc Wartezimmer TV Copyright: y-doc

Linz (pts005/21.11.2019/07:30) – Im Jahr 2013 führte die Ärztekammer für Wien die vermutlich erste EU-weite Ausschreibung für Wartezimmer TV durch. Die Umsetzung dieses Projekts begann dann schließlich im Jahr 2016. Das Linzer Unternehmen y-doc Wartezimmer TV ging als Gewinner dieser Ausschreibung hervor und installierte seither Screens bei 428 zusätzlichen ÄrztInnen in Wien. Im Zuge der Ausschreibung wird – durch eine finanzielle Stützung der Ärztekammer für Wien – den Mitgliedern Wartezimmer TV kostenlos zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug erhält die Ärztekammer von y-doc Sendezeit für standespolitische Informationen. Nun war es an der Zeit, den Erfolg dieser Maßnahme zu evaluieren und die Weichen für die Zukunft zu stellen.

100 % der an der Umfrage teilnehmenden ÄrztInnen (n=96) halten das Projekt Wartezimmer TV der Ärztekammer für Wien für eine sinnvolle Maßnahme. Das von y-doc individuell erstellte Programm wird von den ÄrztInnen als professionell (96 %), modern (91 %), und informativ (93 %) bewertet. 93 % der ÄrztInnen gaben an, y-doc Wartezimmer TV ihren KollegInnen weiterzuempfehlen.

Auf Grund dieser beeindruckenden Ergebnisse hat die Ärztekammer für Wien beschlossen, dieses Projekt weiter fortzuführen und ein Zusatzbudget für die Installation von weiteren Screens bei 100 bis 150 ÄrztInnen zur Verfügung zu stellen.

Aktuell verfügt y-doc über Bildschirme bei 1.200 ÄrztInnen in ganz Österreich, davon 610 in Wien. y-doc vermarktet aber nicht nur die Werbezeiten auf den eigenen Screens, sondern auch jene aller relevanten Marktbegleiter. Dies summiert sich auf rund 1.900 Ärzte plus 200 Screens in Ambulanzen. Die Reichweitenstudie Ambient Meter 2019 weist für Wartezimmer TV eine nationale Reichweite von 23,4 % p.m. aus, was 42 % aller PatientInnen entspricht.

Monatlich erfolgen durchschnittlich 258,82 Ausspielungen pro Arzt, was in Summe 544.000 Ausstrahlungen im gesamten Netz bedeutet. Im Durchschnitt sehen täglich 9,2 Personen pro Ordination eine Ausstrahlung. Monatlich ergeben sich daraus über 5 Millionen Brutto-Kontakte. Ergänzend vermarktet y-doc auch die Werbezeiten auf den Screens in rund 370 Apotheken.

Hier finden Sie die Evaluierungsergebnisse: https://www.y-doc.at/files/554-grande/pdf/studien/studie2019_EvaluierungAEKWien.htm

Karin Eder
Über Karin Eder 607 Artikel
Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin, Advanced Practice Nurse, akademische Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege, Demenzberaterin, Direktorin im Haus Hetzendorf, Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen