AT: 15 Expertinnen und Experten für Onkologische Pflege am Ordensklinikum Linz ausgebildet

Die Absolventinnen und Absolventen der Weiterbildung für Onkologische Pflegeberufe

Die Komplexität der Behandlung von Tumorerkrankungen erfordert hohe pflege- rische Expertise. 15 solcher Expertinnen und Experten haben am Vinzentinum Linz, Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege, Akademie für Ge- sundheitsberufe, die Weiterbildung für Onkologische Pflege abgeschlossen.

Das Ordensklinikum Linz nimmt als Onkologisches Leitspital mit seinen spezialisier- ten Tumorzentren eine zentrale Versorgungsrolle in Oberösterreich ein. Nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Pflege wachsen Wissen aber auch Anforderungen enorm. In der täglichen Arbeit innerhalb der innovativen Zentrumsstruktur, ebenso wie in der hausinternen Aus- und Weiterbildungsschiene, sind Pflegekräfte ein unver- zichtbarer Bestandteil im interprofessionellen und interdisziplinären Behandlungs- und Ausbildungsteam. „Die Vertiefung im Bereich der Onkologischen Pflege ermög- licht gezielte, qualitativ hochwertige Information, Aufklärung und Edukation für Be- troffene. Die pflegerische Expertise in diesem Bereich ist unverzichtbar“, betont Mag. Michael Aiglesberger, BScN, MBA, Direktor der Gesundheits- und Krankenpflege- schule am Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern.

„In insgesamt 200 Unterrichtsstunden erwerben unsere Pflegeexpertinnen und Pflege- experten umfangreiche Fachkenntnisse für die Behandlung onkologischer Patienten. Die Ausbildungsinhalte umfassen Grundlagen der Onkologie, Diagnostik und Therapie maligner Tumore, medikamentöse Tumortherapie, die Behandlung häufiger klinischer und pflegerischer Probleme, Psychoonkologie, sowie multiprofessionelle Versorgung“, erklärt Markus Greger, BScN, MScN, Lehrgangsleiter der Sonderausbildungen und Weiterbildungen am Vinzentinum Linz.

Ausbildungskonzept am Ordensklinikum Linz

Die Fusion zum Ordensklinikum Linz führte auch zu einer Bündelung der Kompeten- zen der früheren Krankenpflegeschulen der Elisabethinen und der Barmherzigen Schwestern sowie zu einer Neuausrichtung und Schwerpunktsetzung bei den Ausbil- dungsangeboten. Ab 2021 werden am Vinzentinum Linz die Ausbildung zur Pflege- fachassistenz sowie das Upgrade für Pflegeassistenten, Weiterbildungen für Onkolo- gische Pflege, Praxisanleitung, Gerontologische Pflege, sowie die Fortbildung Ra- dioonkologie, und die Sonderausbildung zur Pflege bei Nierenersatztherapie angebo- ten. Am Standort Ordensklinikum Linz Elisabethinen besteht seit dem Wintersemester 2018/2019 die Möglichkeit, das Bachelorstudium der Gesundheits- und Krankenpflege der FH Gesundheitsberufe OÖ zu absolvieren.

Markus Golla
Über Markus Golla 7616 Artikel
Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Lehrer für Gesundheit- und Krankenpflege (Studium Umit/Wien)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen