Alzheimer

Wenzel Müller & Peter Dal-Bianco

Müller, Wenzel; Dal-Bianco, Peter (2017): Alzheimer. Diagnose, Verlauf, Behandlung. Experten und Betroffene berichten. Basiswissen für den Alltag. 2., aktualisierte Auflage. Wien: Verein für Konsumenteninformation VKI.

Das in der zweiten, aktualisierten Auflage erschienene Buch von Wenzel Müller und Peter Dal-Bianco zum Thema Alzheimer vermittelt einführendes, gut verständliches Hintergrundwissen über die Demenz- und Alzheimer Erkrankung, und eignet sich daher auch hervorragend für eine breite Leserschaft.

Das Buch zeichnet sich unter anderem durch den journalistischen Zugang von Wenzel Müller aus, der sich auf der Suche nach Antworten in die Rolle der Hilfesuchenden begibt. Dafür tritt er in Dialog mit dem Demenzexperten Univ.-Prof. Dr. med. Peter Dal-Bianco. Durch die langjährige praktische und wissenschaftliche Erfahrung, welche dieser als Leiter der Spezialambulanz für Gedächtnisstörungen am AKH Wien und während seiner Forschungstätigkeit zur Demenz gemacht hat, kann er hilfreiche Informationen für Betroffene, Angehörige und Interessierte zur Verfügung stellen.

So wird die Alzheimer-Erkrankung vom Auftreten erster Anzeichen bei den Betroffenen, über die Diagnosestellung, bis hin zu Behandlungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Betroffene und Angehörige ausgeführt, und mit praktischen Beispielen und Tipps versehen.

Das Buch zeichnet sich neben den fundierten Aussagen von Expertinnen und Experten auch dadurch aus, dass Betroffene und Angehörige zu Wort kommen können. Diese berichten über ihr Leben mit Alzheimer, und gewähren tiefe Einblicke in die zu bewältigenden Herausforderungen, wobei zudem hilfreiche Informationen für den täglichen Umgang mit der Krankheit veranschaulicht werden. Die Wünsche und Bedürfnisse der Betroffenen und Angehörigen werden sichtbar gemacht, was ein besseres Miteinander ermöglicht.

Ein großer Teil des Buches ist der Beschreibung von Unterstützungsmöglichkeiten für Betroffene und Angehörige gewidmet. Hier geht es um rechtliche Aspekte, die von ausführlichen Informationen zur Vorsorgevollmacht bis hin zur Sachwalterschaft reichen. Dargestellt werden auch spezielle Unterstützungsangebote, die durch Schilderungen von Betreuungspersonen vorgestellt werden, und welche so Einblicke in Tageszentren, Wohngemeinschaften und stationäre Einrichtungen liefern.  Zudem werden auch Beratungs- und Unterstützungsangebote für betreuende und pflegende Angehörige aufgezeigt, damit diese im Umgang mit den Betroffenen mehr Sicherheit erfahren, und einen Rückhalt für die erlebten Belastungen erhalten.

Insgesamt handelt es sich um ein kompaktes Buch zur Einführung in die Thematik der Krankheit Demenz. Es folgt stets dem Servicegedanken und hat die Zielgruppe der Konsumentinnen und Konsumenten vor Augen.

Über Raphael Schönborn 12 Artikel
Sozialwirtschaft und Soz. Arbeit, BA Erziehungs- und Bildungswissenschaften, DPGKP, Sonderausbildung für Lehrtätigkeit § 65b GuKG; Lehrgangsleiter Dementia Care (Kardinal König Haus, Wien), Projektleitung ABDem (BMASK, VAEB), langjährige Praxis in der Begleitung und Beratung von Menschen mit Demenz und deren Nahestehenden (raphael-schoenborn.at), Fort- und Weiterbildungstätigkeiten, Leiter der Gesprächsgruppe „Meine Frau hat Demenz.“ (Caritas, Wien)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen