AK Wien

Es ist unbestritten, dass Gesundheitsversorgung und Pflege nur durch eine gemeinsame und abgestimmte Zusammenarbeit der Gesundheitsberufe funktionieren kann. Derzeit gibt es in Österreich mehr als 30 gesetzlich geregelte Gesundheitsberufe. Sie leisten in der Gesundheitsversorgung und Pflege – gerade auch in Corona-Zeiten – unter schwierigsten Bedingungen und nicht nur direkt an den PatientInnen hervorragende Arbeit. Zwei Aspekte sind für die Arbeiterkammer derzeit vordringlich: Arbeit zu schaffen und Pflege und Betreuung zu sichern. Durch den Ausbau dringend benötigter Pflege- und Betreuungsleistungen entstehen Vorteile für pflegebedürftige Menschen und ihre Familien und gleichzeitig auch in der Pflege- und Arbeitsmarktpolitik. Wenn diese zwei Bereiche klug miteinander verknüpft werden, kann sowohl Arbeit geschaffen als auch das Langzeitpflegesystem deutlich verbessert werden.

Zur Webseite der AK Wien

Autor:in

  • Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen