Achtsamkeitsbasierte Persönlichkeitsentwicklung

26. Juli 2020 | Rezensionen | 0 Kommentare

Die Entscheidung für einen Gesundheits-, Pflege- und Sozialberuf sagt oft viel über eine Person und das, was sie ist, aus: über ihre Fähigkeiten und Qualitäten, ihre tiefen Werte, ihre Träume, ihre Visionen und das, was ihr im Leben wichtig ist. Darum ist die Entscheidung oft mit einem hohen Anfangselan verbunden. Die Kunst ist es, diesen Elan im Berufsalltag zu vertiefen und langfristig lebendig zu halten. So können die hohen Herausforderungen bewältigt werden, denen Berufstätige in der Pflege, Begleitung, Beratung, Heilung und Schulung von Menschen in oft schwierigen Lebenssituationen begegnen. Andernfalls drohen Erschöpfung, Burnout oder zunehmende Gleichgültigkeit.

Die wachsende Kongruenz zwischen der eigenen sich weiter entfaltenden Persönlichkeit und der sich entwickelnden beruflichen Tätigkeit ist im besten Fall ein Prozess, der das ganze Berufsleben hindurch andauert. Dieser Prozess vertieft die Vitalität der Person, die sich positiv auf ihren eigenen Elan und natürlich auch auf den Elan der Personen in ihrer Umgebung auswirkt. Ziel des Buches ist es, für diesen Prozess zu sensibilisieren und eine wirksame Methode für Menschen in Gesundheitsberufe anzubieten, um deren persönliche und berufliche Entwicklung in Einklang zu bringen, auf den Körper zu hören, Gefühle zu achten und selbstbestimmt zu leben. Konkret bietet das Praxisbuch rund 20 Fallbeispiele und über 50 Übungen zur Selbstflexion und Analyse persönlicher Erfahrungen.

Persönliches Fazit: Der Beruf der Gesundheits- und Krankenpflege ist ein Beruf, der den Menschen auf der einen Seite viel abverlangt und auf der anderen vieles schenkt. Doch können wir dies auch so annehmen? Warum haben wir diesen Beruf gewählt? Achten wir auf uns und was bedeutet das überhaupt? Sie starten mit dieser Publikation eine Reise die ab der ersten Seite beginnt. Ab dem ersten Kapitel werden Sie eingeladen sich bestimmte Fragen zu stellen, die oft gar nicht zu leicht zu beantworten sind. Oder vielleicht doch? Hier geht es aber nicht um ein reines Selbstfindungswerk, sondern bittet viel mehr. Inhalte von Frankl, Maslow und anderen begleiten die Leserschaft auf ihrem Weg. Zitate von Steve Jobs, Michelle Obama und anderen namhaften Personen bereichern die Lesezeit. Ein grandioses Werk, welches die richtigen Fragen stellt. Die Fallbeispiele und Erzählungen der Autorin machen das Buch zu einem Vertrauensverhältnis, welches beidseitig erforderlich ist, um sich mit Achtsamkeit zu beschäftigen. Prädikat schlicht und ergreifend ABSOLUT WERTVOLL!

Autorin: Gabriele Kieser
Umfang: 200 Seiten
Verlag: Hogrefe
Sprache: Deutsch
ISBN: 9783456859477

Autor:in

  • Markus Golla

    Studiengangsleiter "GuK" IMC FH Krems, Institutsleiter Institut "Pflegewissenschaft", Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegewissenschaft BScN (Umit/Wien), Pflegewissenschaft MScN (Umit/Hall)