Liebe Leserinnen und Leser!

Unsere Redaktion arbeitet derzeit mit aller Kraft an der neuen Ausgabe von "Pflege Professionell". Diese wird wieder eine sehr bunte Ausgabe, mit unserer typischen Themenvielfalt. Auch bei den Pressestellen des Gesundheitswesens ist diese Vielfalt der Themen diese Woche vorhanden. 

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in die neue Woche

Ihr Pflege Professionell - Team

Artikel aus Österreich

AT: Mehr Untersuchungen in der zweiten Screening-Runde

AT: Mehr Untersuchungen in der zweiten Screening-Runde

Die Jahre 2016 und 2017 brachten Anstieg an Früherkennungsuntersuchungen (C) BKFP Wien (OTS) - Die Anzahl an Früherkennungsuntersuchungen (Screening-Mammografie bzw. Ultraschall) im Rahmen des Brustkrebs-Früherkennungsprogramms hat in der zweiten Screening-Runde der Jahre 2016 und 2017 zugenommen. Während 2014 und 2015 rd. 651.000 Untersuchungen stattgefunden haben, waren es in den vergangenen beiden Jahren rd. 770.000 Untersuchungen. Die neue Marketingkampagne des Brustkrebs-Früherkennungsprogramms setzt auf noch …

Weiterlesen.

---

AT: Welt-Meningitis-Tag: Wir teilen alles – manchmal auch unbewusst!

Drink, Zigarette oder ein heißer Kuss - besonders Jugendliche teilen all das gerne. Unbewusst können dabei Krankheitserreger wie Meningokokken übertragen werden. Impfen kann schützen. Bei Jugendlichen fördert das soziale Verhalten und der enge Kontakt untereinander, wie es zum Beispiel auf Parties, in Internaten, Studentenheimen oder beim Bundesheer der Fall ist, die intensive Auseinandersetzung mit dem für das Immunsystem neuen Erreger. …

Weiterlesen.

---
AT: 50 Jahre Strahlentherapie in Oberösterreich

AT: 50 Jahre Strahlentherapie in Oberösterreich

Linz (OTS) - Vor 50 Jahren wurde die Strahlentherapie am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern eröffnet. Heute ist die daraus hervorgegangene Radio-Onkologie eine der größten und modernsten Einrichtungen im deutschsprachigen Raum. Mit zahlreichen Pionierleistungen war und ist sie eine Vorzeigeabteilung im Land, deren Nutzen für die Patienten weit über die Grenzen hinausreicht. Hochinnovative Behandlungsmethoden und neueste Technologien haben der Strahlentherapie viel von ihrem …

Weiterlesen.

---

AT: "Kindern eine Chance" zieht Erfolgsbilanz

KINDERN EINE CHANCE gilt als größte rein ehrenamtliche NGO Österreichs. Anlässlich des 10-jährigen Bestehens zieht sie erfolgreiche Zwischenbilanz über die Tätigkeit in Uganda. Völs (OTS) - Vor 10 Jahren gründeten die beiden Tiroler Stefan Pleger und Gabi Ziller einen Verein, der sich um benachteiligte Kinder im ostafrikanischen Uganda kümmert. „Bildung ist der Schlüssel zur Entwicklung, war von Anfang an unser Leitgedanke. Denn …

Weiterlesen.

---
AT: Neuer Ansatz zur Früherkennung der Präeklampsie entdeckt

AT: Neuer Ansatz zur Früherkennung der Präeklampsie entdeckt

Wien (OTS) - Im letzten Drittel einer Schwangerschaft kann es zu hohem Blutdruck und unerwünschter Eiweißausscheidung über den Harn kommen. Werden diese Symptome einer so genannten Präeklampsie nicht behandelt, könnte das lebensbedrohend für Mutter und Kind werden. Nun ist es einem Forschungs-Team um den Molekularbiologen Jürgen Pollheimer und dem Klinischen Pharmakologen Bernd Jilma von der MedUni Wien in Zusammenarbeit mit der Harvard …

Weiterlesen.

---

AT: Privatklinik Döbling mit neuer Leitung der Anästhesie und Intensivmedizin

Wien, (OTS) - 24. April 2018: Seit Anfang März leitet Primarius Dr. Ulrich Oberndorfer (42) die Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin an der Privatklinik Döbling. Er ist Spezialist im Bereich der ultraschallgezielten Regionalanästhesie, einer fokussierten Schmerztherapie. Oberndorfer bringt zusätzlich die Kompetenz Kinderanästhesie mit. „Mit Herrn Dr. Oberndorfer haben wir einen exzellenten Anästhesisten und Intensivmediziner und zusätzlich Schmerztherapie-Experten an Bord. Er wird das …

Weiterlesen.

---
AT: Radiologen im Kampf gegen den Krebs - Moderne Tumordiagnostik und bildgestützte Tumortherapie

AT: Radiologen im Kampf gegen den Krebs - Moderne Tumordiagnostik und bildgestützte Tumortherapie

Wien (OTS) - Jährlich erkranken in Österreich etwa 39.000 Menschen an Krebs. Für beide Geschlechter sind bösartige Tumore nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache. Bildgebende Verfahren spielen eine essentielle Rolle bei der Diagnostik, Therapie und Verlaufs- bzw. Erfolgskontrolle in der Krebsmedizin.  Laut einer Expertengruppe der Österreichischen Röntgengesellschaft (ÖRG) ermöglichen insbesondere interventionelle minimalinvasive Verfahren eine punkgenaue Behandlung von Tumoren. „Das Standardverfahren zur Behandlung eines …

Weiterlesen.

---

AT: Diakonie: Pflegediskussion geht an Realität vorbei

Chalupka: Alltag und neue Wohnkonzepte müssen ins Zentrum rücken! Wien (OTS) - „Die politische Diskussion zur Pflege geht an der Realität vorbei,“ stellt Michael Chalupka, Direktor der Diakonie Österreich, angesichts der Versorgungslage fest. „356.500 pflegebedürftige Menschen in Österreich werden schlicht nicht angesprochen, weil sie weder im Altenheim versorgt, noch eine 24-Stunden Betreuung in Anspruch nehmen. Das muss sich ändern – wir müssen …

Weiterlesen.

---
AT: Eric Kandel erhält Ehrendoktorat der MedUni Wien

AT: Eric Kandel erhält Ehrendoktorat der MedUni Wien

Wien (OTS) - Markus Müller, Rektor der Medizinischen Universität Wien, verlieh heute, Dienstag, dem Neurowissenschaftler Eric Kandel das Ehrendoktorat der MedUni Wien. Kandel, der im November 1929 als zweiter Sohn eines Spielwarenhändlers in Wien geboren wurde, erhielt im Jahr 2000 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin. Ausgezeichnet wurde er für seine Forschung auf dem Gebiet des Gedächtnisses. Auch Bundeskanzler Sebastian Kurz und …

Weiterlesen.

---

AT: Homöopathie bei Kindern

Nebenwirkungsarme und sichere Behandlung ein Leben lang Häufige Infekte, Magen-Darm-Beschwerden, Kopfschmerzen, Sportverletzungen, Nervosität, Ängste und Schlafstörungen - die Liste der Krankheiten und Befindlichkeitsstörungen sind auch schon bei Kindern im Schulalter lang. Die homöopathische Medizin ist eine Therapieoption, die rasch, individuell und nebenwirkungsarm wirkt und den gesundheitlichen Zustand der Kinder nachhaltig verbessert. Schmerzen – ein unterschätztes Problem In den letzten drei …

Weiterlesen.

---
AT: inclusion@work - So geht Vielfalt für Unternehmen und Frauen

AT: inclusion@work - So geht Vielfalt für Unternehmen und Frauen

Das neue Pilotprojekt der Caritas Wien und ABZ*AUSTRIA startet in Wien und Niederösterreich mit kostenloser Beratung für Unternehmen im Onboarding-Prozess von geflüchteten Frauen. Wien (OTS) - Diversität und kulturelle Vielfalt sind ein Mehrwert für Unternehmen. Das Pilotprojekt inclusion@work unterstützt bei der Umsetzung von Vielfalt durch die Integration von asylberechtigten bzw. subsidiär schutzberechtigen Frauen am Arbeitsplatz. Das Projekt der Caritas der Erzdiözese Wien und ABZ*AUSTRIA bietet …

Weiterlesen.

---

AT: Zwei starke Stimmen mehr für den Wert des Lebens

Wien (OTS) - Bei der 64. Generalversammlung von aktion leben österreichwurden der Medienpädagoge und langjährige Nationalrats-Abgeordnete Dr. Franz-Joseph Huainigg und die Grundschulpädagogin Ursula Prader in den Vorstand gewählt. „Dass sich zwei so starke Persönlichkeiten an zentraler Stelle für den Lebensschutz engagieren wollen, zeigt die Bedeutung und Aktualität unserer Anliegen“, betont Dr. Gertraude Steindl, Präsidentin des unabhängigen Vereins. Dr. Gertraude Steindl, Präsidentin von aktion leben, sagt …

Weiterlesen.

---
AT: Feierlicher Festakt zur Überreichung des ÖZIV Burgenland Gütesiegels

AT: Feierlicher Festakt zur Überreichung des ÖZIV Burgenland Gütesiegels

Eisenstadt (OTS) - Am Montag, 23. April 2018 fand in der NMS Horitschon im Rahmen eines Festaktes die feierliche Verleihung des ÖZIV Burgenland Gütesiegels statt. Es war eine tolle Veranstaltung in einer Schule, wo man als Schülerin und Schüler in einer hohen Qualität unterrichtet wird und Inklusion zum Leben erwacht. Grandios waren der Auftritt und der Empfang durch die beiden Supertalente Leonie …

Weiterlesen.

---

AT: Internationaler Anti-Diät-Tag am 6.Mai: Diäten als Auslöser von Essstörungen

Wien (OTS) - Der Internationale Anti-Diät-Tag wurde 1992 von der britischen Autorin Mary Evans Young, welche selbst an Anorexie litt, ins Leben gerufen. Sie wollte damit auf den Zusammenhang zwischen Diäten und Essstörungen hinweisen und ein internationales Zeichen gegen den Schönheitswahn setzen. Monika Weninger, Psychotherapeutin bei 'intakt' betont die Wichtigkeit des Aktionstages, welcher diskriminierende Körperpolitiken und gesundheitsgefährdende Diäten kritisch in den Blick …

Weiterlesen.

---
AT: Patentschutz fördert Innovation und Patientenwohl

AT: Patentschutz fördert Innovation und Patientenwohl

Patente sind der Treibstoff für Innovationen: Ein ausgewogener Patentschutz ist Grundvoraussetzung für eine rege Forschungstätigkeit im Arzneimittelbereich. Von erfolgreichen und innovativen Unternehmen profitiert der gesamte Wirtschaftsstandort Österreich. Eine rege Forschungsaktivität ermöglicht wiederum den Patienten frühen Zugang zu innovativen Arzneimitteln“, betont Pharmig-Präsident Mag. Martin Munte anlässlich des World IP Days. Mag. Martin Munte, Pharmig Präsident Wien (OTS) - Bei der Entwicklung eines neuen …

Weiterlesen.

---

AT: Geheimnis des „Aha-Moments“ entschlüsselt

Dopamin-gesteuerte Regionen des Gehirns beflügeln die Kreativität Wien (OTS) - Ein internationales Forscherteam unter Leitung von Wissenschaftern vom Zentrum für Medizinische Physik und Biomedizinische Technik der MedUni Wien in Zusammenarbeit mit der Goldsmith University London hat das „Geheimnis“ des „Aha-Moments“ gelöst. Wenn Menschen etwa ein Rätsel durch einen Geistesblitz lösen, wird im Gehirn die stimmungsaufhellende Substanz Dopamin verstärkt freigesetzt. Dadurch wird ein …

Weiterlesen.

---
AT: Philips Austria auch 2018 wieder Hauptpartner der Gesundheitsgespräche des Europäischen Forums Alpbach

AT: Philips Austria auch 2018 wieder Hauptpartner der Gesundheitsgespräche des Europäischen Forums Alpbach

Erfolgreiche Zusammenarbeit wird fortgesetzt - Vom 19.-22. August 2018 bietet der Gesundheitskonzern ein reichhaltiges Programm Wien/Alpbach (OTS) - Im Rahmen des heurigen Europäischen Forums Alpbach finden unter dem Generalthema „Diversität und Resilienz“ von 19. bis 21. August 2018 im Tiroler Bergdorf Alpbach die Gesundheitsgespräche statt. Die Zusammenarbeit des internationalen Gesundheitskonzerns mit dem Forum hat sich für beide Seiten sehr bewährt und wird …

Weiterlesen.

---

AT: Steirisches Kind mit Muskelatrophie: Volksanwalt fordert restlose Aufklärung

Volksanwalt Kräuter: „Kostenfragen dürfen niemals eine Rolle spielen“ Wien (OTS) - Im Falle des 12-jährigen Georg, der unter der seltenen Krankheit Muskelatrophie leidet, hat Volksanwalt Günther Kräuter schon in der Vorwoche ein Prüfverfahren eingeleitet. Die Volksanwaltschaft fordert vom Land Steiermark und dem Hauptverband Aufklärung darüber, auf welcher Grundlage dem schwerkranken Buben das Medikament Spinraza verweigert wird. Kräuter: „Ziel ist es, dass alles …

Weiterlesen.

---
AT: GlaxoSmithKline launcht Aufklärungsinitiative „Mums vs. Meningitis“ mit Anne Geddes

AT: GlaxoSmithKline launcht Aufklärungsinitiative „Mums vs. Meningitis“ mit Anne Geddes

Aufklärungsinitiative von Müttern aus der ganzen Welt zur Förderung des Bewusstseins für Meningokokkenerkrankungen. Rund um den Welt-Meningitis-Tag am 24. April kündigt GSK den Start von Mums vs. Meningitis an, einer globalen Bewegung von Müttern aus der ganzen Welt, die helfen soll, Kinder vor Meningitis zu schützen, indem sie das Bewusstsein schärfen und über die verschiedenen Behandlungs- und Präventionsmöglichkeiten informieren, die …

Weiterlesen.

---

AT: Keine faire Entlohnung im Gesundheitswesen – Unterschiedliche Löhne für gleiche Arbeit

Roundtable-Gespräch zur großen Divergenz bei den Kollektivverträgen: Berufsverbände fordern Beseitigung der Ungleichbehandlungen Wien (OTS) - Mehr als 160.000 Personen sind im Gesundheitswesen - im Pflege- und therapeutischen Bereich - beschäftigt. Diese ArbeitnehmerInnen werden, je nach Beschäftigungsverhältnis, in einer Einrichtung oder Institution von den Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes, der Gemeindebediensteten, der Privatangestellten oder der Gewerkschaft vida vertreten. Unterschiedlichste Kollektivverträge und deren Anwendung haben inzwischen dazu …

Weiterlesen.

---
AT: Caritas St. Pölten: Festakt „40 Jahre Betreuen und Pflegen zu Hause“

AT: Caritas St. Pölten: Festakt „40 Jahre Betreuen und Pflegen zu Hause“

St. Pölten (OTS/NLK) - In der Fachhochschule St. Pölten fand im Beisein von Sozial-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Diözesanbischof Klaus Küng heute der offizielle Festakt zu „40 Jahre Betreuen und Pflegen zu Hause“ der Caritas der Diözese St. Pölten statt. „40 Jahre mobile Pflege der Caritas St. Pölten, das ist ein großartiges Jubiläum und dafür möchte ich vorweg einmal ein herzliches …

Weiterlesen.

---

AT: Neurodermitis – Haut aus der Balance

Großartige Fortschritte in der Forschung - neue, innovative Therapien am Start Wien, 23. April 2018 – Neurodermitis (med. atopische Dermatitis oder atopisches Ekzem) ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung mit zahlreichen Facetten, die von quälendem Juckreiz und schmerzhaften Entzündungen geprägt ist. Generell gilt: So vielfältig, wie die Auslöser sein können, so individuell sollte die Behandlung sein. Und hier zeigen neu entwickelte Therapien …

Weiterlesen.

---
AT: Aktuelle Ergebnisse der Osteoporoseforschung

AT: Aktuelle Ergebnisse der Osteoporoseforschung

Vitamin K – der neue Knochenschützer? Die Volkskrankheit Osteoporose stellt in vielerlei Hinsicht eine enorme Herausforderung dar. In Österreich sind aktuell etwa 700.000 Menschen davon betroffen. Betroffen sind v.a. Frauen nach der Menopause, aber auch Männer. Mehr als die Hälfte aller in Europa lebenden Menschen erleidet im Laufe ihres Lebens zumindest einen osteoporotischen Knochenbruch. Eine frühzeitige Diagnose und Therapie bereits …

Weiterlesen.

---

AT: Gesunde Mundschleimhaut trotz Krebs

Die Infektion der Mundschleimhaut ist eine häufige, unangenehme Nebenwirkung einer Chemotherapie. Ein „Mundpflegepass“ und ein spezielles Mundpflegeset sollen helfen, diese Infektionen zu vermeiden. Es ist ein Teufelskreis: Die bei einer Chemotherapie verabreichten Medikamente hemmen nicht nur das Wachstum von Krebszellen, sondern wirken auch auf andere rasch wachsende Zellen, wie z. B. die der Mundschleimhaut. „Ist die Mundschleimhaut geschädigt, verliert sie …

Weiterlesen.

---
AT: 10 Jahre im Einsatz: Kinder- und Jugend-Palliativ-Teams in NÖ

AT: 10 Jahre im Einsatz: Kinder- und Jugend-Palliativ-Teams in NÖ

Seit 10 Jahren engagieren sich vier Kinder-und Jugend-Palliativ-Teams in der Pflege von schwerkranken und sterbenden jungen Menschen in Niederösterreich. Maria Enzersdorf (OTS) - Zum Jubiläum des Kinder- und Jugend-Palliativ-Teams (KI-JU-PALL) hielt Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am 26. April 2018 eine Festrede im Schloss Hunyadi in Maria Enzersdorf. Weiters sprachen zum Thema Renate Hlauschek (Geschäftsführende Vorsitzende des Vereins …

Weiterlesen.

---

AT: 10 Jahre CS Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz Liesing

Wien (OTS) - Wien: BewohnerInnen, Angehörige, MitarbeiterInnen, Politiker und Weggefährten feierten am 27. April das 10-jährige Bestehen der CS Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz. Unter dem Motto „Appetit aufs Leben“ waren die Festgäste in die Wohngemeinschaft geladen. 10-jähriges Bestehen Untersuchungen zeigen hohe Lebensqualität in den Wohngemeinschaften Die CS Wohngemeinschaft Liesing war 2008 die erste Wohngemeinschaft, die von der CS in Kooperation mit …

Weiterlesen.

---
AT: Wo der Patient bleibt

AT: Wo der Patient bleibt

Wien (OTS) - „Patient im Out oder im Mittelpunkt?“, zu dieser Frage nahmen im Rahmen der Diskussion bei der diesjährigen Pharmig-Generalversammlung Pharmakologe Ernst Agneter, Bundesministerin Beate Hartinger-Klein, Onkologe Ulrich Jäger, Gesundheitsökonom Ernest Pichlbauer und Patientenvertreter Claas Röhl Stellung. Im Zuge seiner Begrüßung sprach Pharmig-Präsident Martin Munte davon, dass Arzneimittelinnovationen jedenfalls einen wesentlichen Beitrag zum Patientennutzen leisten würden. Allerdings gäbe es in Österreich …

Weiterlesen.

---

AT: Eisenmangel: Etablierte intravenöse Therapie wird nun von Krankenkassen erstattet

Jede fünfte Frau in Österreich von Eisenmangel betroffen. Intravenöse Therapie mit dem Wirkstoff Eisen-Carboxymaltose als rasche und wirksame Option Wien (OTS) - Eisenmangel ist die weltweit häufigste Mangelerkrankung. Sie betrifft in erster Linie Frauen, in Österreich etwa jede fünfte. Neben einer Umstellung der Ernährung kann Eisenmangel durch orale oder intravenöse Präparate bekämpft werden. Seit 1. Jänner 2018 erstatten die Krankenkassen nun für …

Weiterlesen.

---
AT: Hilfswerk zum „Tag der Arbeit“: Fachkräftemangel führt zu Pflegenotstand

AT: Hilfswerk zum „Tag der Arbeit“: Fachkräftemangel führt zu Pflegenotstand

Hilfswerk fordert Aktionsplan und einheitliche Regelung bei Gehältern im Pflegebereich Klagenfurt am Wörthersee (OTS) - Anlässlich des bevorstehenden „Tags der Arbeit“ fordert das Hilfswerk einen Aktionsplan für Pflegeberufe. Nur mit einem umfassenden Maßnahmenpaket kann ein Pflegenotstand, der durch den massiven Fachkräftemangel droht, abgewendet werden. Das Hilfswerk fordert eine faire Bezahlung für Arbeitskräfte in der mobilen Pflege und Betreuung und eine Verbesserung der …

Weiterlesen.

---

AT: Aggression und Gewalt mittlerweile Berufsalltag im Gesundheitswesen

Plattform Patientensicherheit bringt Handlungsempfehlung heraus Wien (OTS) - Aggression und Gewalt zählen laut Untersuchungen mittlerweile zum Berufsalltag vieler Mitarbeiter in allen Berufsgruppen des Gesundheitswesens. Gemeinsam mit dem Institut für Ethik und Recht in der Medizin organisierte die Österreichische Plattform Patientensicherheit gestern, am 26.04.2018, im Rahmen der Veranstaltungsreihe Vienna Medical Encounters eine Tagung zum Thema „Gewaltfreies Arbeiten im Gesundheitswesen“. Im Zuge dessen wurde …

Weiterlesen.

---
---

Artikel aus Deutschland

DE: Sofortprogramm der Großen Koalition - ein deutliches Signal der Ignoranz

DE: Sofortprogramm der Großen Koalition - ein deutliches Signal der Ignoranz

Pflegekammer sieht die Versorgungsqualität massiv gefährdet und bietet Unterstützung „Es ist gut zu sehen, dass die katastrophale Personalsituation in der Pflege zunehmend an öffentlicher Aufmerksamkeit gewinnt“, kommentiert der Präsident der Landespflegekammer, Dr. Markus Mai, die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen Bundestagsfraktion zu unbesetzten Stellen in der beruflichen Pflege. „Die Versorgungsqualität ist massiv gefährdet, das muss in Berlin …

Weiterlesen.

---

DE: Bundesregierung muss umgehend die Initiative ergreifen. Pflegepersonallücke liegt bei weit über 100.000 Stellen

Kleine Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen offenbart Pflegepersonalnotstand Die Bundesregierung hat auf die Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen zum Thema „Unbesetzte Stellen in der Alten- und Krankenpflege“ geantwortet. Hierzu Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats e.V. (DPR): „Die Bundesregierung muss umgehend die Initiative für bessere Rahmenbedingungen für die professionell Pflegenden ergreifen. Die Ausbildungsreform muss schnellstens und gut auf …

Weiterlesen.

---
DE: DBfK Nordost e.V. begrüßt Befragung zur Gründung einer Pflegekammer

DE: DBfK Nordost e.V. begrüßt Befragung zur Gründung einer Pflegekammer

Ende Mai wird in Brandenburg eine Befragung zur Errichtung einer Landespflegekammer starten. Hierbei soll ein Meinungsbild der beruflich Pflegenden zur Pflegekammer eingeholt werden. Knapppunkt: Final entscheidet der Landtag über eine Pflegekammer unabhängig vom Ergebnis der Befragung. Sozial- und Gesundheitsministerin, Diana Golze, spricht sich positiv zur Befragung einer Pflegekammer in Brandenburg aus. Die „natürliche“ Pflichtmitgliedschaft in einer Pflegekammer sieht Golze eher …

Weiterlesen.

---

DE: Schlaganfallexperten fordern: Nach Klinikaufenthalt mit ambulantem Sektor enger zusammenarbeiten

Berlin – Etwa die Hälfte aller rund 260.000 Patienten, die in Deutschland jährlich einen Schlaganfall erleiden, hat nach dem Hirninfarkt ein bleibendes neurologisches beziehungsweise neuropsychologisches Defizit. Um diese Folgeschäden zu minimieren und um weiteren Komplikationen und Rezidiven vorzubeugen, ist im Anschluss an Akut- und Reha-Behandlung eine umfassende Nachsorge notwendig. Hier gibt es jedoch nach Ansicht von Schlaganfall-Experten Defizite – vor …

Weiterlesen.

DE: Pflegepersonalmangel – amtlich gemeldete Stellen sind nur Spitze des Eisberges

DE: Pflegepersonalmangel – amtlich gemeldete Stellen sind nur Spitze des Eisberges

Mindestens 36.000 Stellen in der Pflege sind derzeit nicht zu besetzen, davon 26.000 Stellen für Pflegefachpersonen, also dreijährig ausgebildetes Pflegepersonal. Dem stehen deutlich weniger arbeitssuchende Fachkräfte gegenüber. Das wurde über eine Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage im Deutschen Bundestag mit aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit bekannt. „Diese Zahlen sind aber nur die Spitze des Eisberges, denn wir …

Weiterlesen.

---

DE: „Die Pflege für die Herausforderungen zukunftsgerecht ausrichten“

In Schleswig-Holstein wurde der erste Vorstand der Pflegeberufekammer gewählt Patricia Drube wurde am Samstag (21. April 2018) als erste Präsidentin der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein gewählt. Ihr zur Seite stehen Frank Vilsmeier als Vize-Präsident sowie die weiteren Vorstandsmitglieder Brigitte Kaack, Carola Neugebohren, Marco Sander, Dr. Anke Fesenfeld und Frank Bourvé. „Der Deutsche Pflegerat gratuliert Patricia Drube, dem Vize-Präsidenten Frank Vilsmeier und allen …

Weiterlesen.

---
DE: Wissen zu bewegungsfördernden Maßnahmen in der Pflege auf einen Blick

DE: Wissen zu bewegungsfördernden Maßnahmen in der Pflege auf einen Blick

Pflegebedürftige können erheblich von gezielter Bewegungsförderung profitieren. Die neue Übersicht des ZQP hilft bei der Auswahl passender Trainings in der stationären Pflege. Berlin, 24. April 2018. Regelmäßige Bewegung trägt erheblich zur Gesundheit und Selbstständigkeit pflegebedürftiger Menschen bei. Sie hilft, geistige und körperliche Fähigkeiten zu erhalten und Gesundheitsproblemen vorzubeugen. Daher sollte Bewegungsförderung in der stationären Pflege eine wichtige Rolle spielen. Allerdings …

Weiterlesen.

---

DE: Ethikrat nimmt seltene Erkrankungen in den Blick

Berlin (ots) - Allein in Deutschland leben etwa vier Millionen Menschen mit einer seltenen Erkrankung - Anlass genug für den Deutschen Ethikrat, am gestrigen Mittwoch mit über 200 Gästen die Situation der Erkrankten und ihrer Angehörigen in den Blick zu nehmen und darüber zu diskutieren, wie ihre Bedürfnisse im Gesundheitswesen besser berücksichtigt werden können. Eine Erkrankung gilt als selten, wenn nicht …

Weiterlesen.

---
DE: Haus der Barmherzigkeit gewinnt Internationalen Deutschen PR-Preis

DE: Haus der Barmherzigkeit gewinnt Internationalen Deutschen PR-Preis

Mit der Kampagne „Leben Ist Erleben“ holt das Haus der Barmherzigkeit den ersten Preis in der Kategorie "Kommunikation im Netz / Social Media". München (OTS) - Nach einer Nominierung für den PRVA Staatspreis Public Relations Ende des Vorjahres punktete das Haus der Barmherzigkeit nun auch international: seine Werbekampagne „Leben Ist Erleben“ konnte beim 48. Internationalen Deutschen PR-Preis die 36-köpfige Jury als einziger …

Weiterlesen.

---

DE: Personalmix in stationären Pflegeeinrichtungen sinnvoll aber nur ein Teil der Lösung

Im Abschlussbericht zum Forschungsprojekt PERLE in Baden-Württemberg wird deutlich, dass ein Mix an Qualifikationen und unterschiedlichen Expertisen im Pflegeheim sinnvoll ist. Den Pflegefachpersonalmangel und die hohe Belastung in der stationären Pflege löst er allerdings nicht. Für den Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK Südwest e.V., sind die Ergebnisse des Landesmodellprojektes „Personalmix in der stationären Langzeitpflege“ (PERLE) wenig überraschend. Die Äußerungen im …

Weiterlesen.

---
DE: KATA - Eine App soll Lungenerkrankten helfen, effektiv zu inhalieren

DE: KATA - Eine App soll Lungenerkrankten helfen, effektiv zu inhalieren

Frankfurt am Main/München (pts015/25.04.2018/11:15) - Asthma, COPD und Konsorten: Millionen Menschen in Deutschland leiden an Lungenerkrankungen. Linderung schaffen Medikamente aus Inhalationsgeräten. Bis zu 90 % der Patienten wissen jedoch nicht, wie man effektiv inhaliert. Die unsachgemäße Anwendung hilft nicht und verursacht zudem Nebenwirkungen im Mund- und Rachenraum. Das Münchener Start-up VisionHealth tritt nun mit der App KATA an, die dem Patienten …

Weiterlesen.

---

DE: Fachzeitschrift „kinderkrankenschwester“

In der Max Schmidt-Römhild GmbH & Co. KG erscheint seit 37 Jahren die renommierte Fachzeitschrift „kinderkrankenschwester“ für alle Bereiche der stationären und ambulanten Pflege. Ab sofort gibt es neben der bewährten Printversion die multimediale App für iOS- und Android-Geräte sowie eine Desktop-Version für den PC. Charakteristik der Zeitschrift „kinderkrankenschwester – Fachzeitschrift der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege“ berichtet aus Wissenschaft und Forschung, …

Weiterlesen.

---

Artikel aus der Schweiz

CH: Elektronischer Impfausweis: wachsende Nutzerzahl

CH: Elektronischer Impfausweis: wachsende Nutzerzahl

Bern, 23.04.2018 - Der elektronische Impfausweis wird immer mehr genutzt: Die Zahl der Dossiers auf www.meineimpfungen.ch liegt nun bei über 150'000; das entspricht einer Zunahme von 20 Prozent innerhalb eines Jahres. Damit der elektronische Impfausweis aber in Zukunft zur Norm wird und die Papierversion verdrängt, sind noch bedeutende Anstrengungen erforderlich. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) unterstützt daher eine Sensibilisierungskampagne in Arztpraxen. Für die …

Weiterlesen.

---
CH: Mittel und Gegenstände: BAG vertritt Haltung «Schaut selber»

CH: Mittel und Gegenstände: BAG vertritt Haltung «Schaut selber»

Ein vom BAG organisierter runder Tisch mit Vertretern der Leistungserbringer, Kantone und Gemeinden sowie Krankenkassen brachte keine Lösung. An einem Treffen diskutierte die «Task Force Pflegematerial» das weitere Vorgehen. Laut zwei Entscheiden des Bundesverwaltungsgerichts sind die Krankenversicherer nicht befugt, die Kosten des Pflegematerials zu übernehmen, ausser dieses wird von den Patienten selber oder von nicht beruflich an der Pflege beteiligten …

Weiterlesen.

---

International

Neues Antioxidans verjüngt alte Blutgefäße

Neues Antioxidans verjüngt alte Blutgefäße

Boulder (pte001/23.04.2018/06:00) - Bei älteren Erwachsene kann ein neues Antioxidans, das mit den Mitochondrien auf die Zellkraftwerke abzielt, altersbedingte Gefäßveränderungen in sechs Wochen im Ausmaß von 15 bis 20 Jahren wieder rückgängig machen. Ergebnisse der University of Colorado Boulder http://colorado.edu weisen darauf hin, dass mit Nutrazeutika Nahrungergänzungsmittel mit medizinischen Eigenschaften eine wichtige Rolle bei der Prävention von Herzerkrankungen spielen könnten. Gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen …

Weiterlesen.

---
Risiken und Nutzen bei der Veränderung der Leitlinien zur Definition von Bluthochdruck

Risiken und Nutzen bei der Veränderung der Leitlinien zur Definition von Bluthochdruck

Bald schon könnten Menschen als an Bluthochdruck erkrankt gelten, die heute noch als gesund eingestuft werden. Durch das Herabsetzen der Schwellenwerte, wie von amerikanischen Wissenschaftlern empfohlen, würden frühere Medikamenteneinnahmen und Behandlungen erfolgen. Anstatt damit aber die Gesundheit der Menschen zu sichern, könnten die neuen Schwellenwerte die potenziellen Patienten ernsthaft gefährden. Neue Empfehlungen des American College of Cardiology und der American …

Weiterlesen.

---
Jemen: Ärzte ohne Grenzen verurteilt Luftangriff auf Hochzeitsfeier in Hadscha

Jemen: Ärzte ohne Grenzen verurteilt Luftangriff auf Hochzeitsfeier in Hadscha

Sanaa/Wien, 24. April 2018. Teams der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Frontières (MSF) haben im Krankenhaus von Hadscha im Norden des Jemen 63 Opfer eines Luftangriffs auf eine Hochzeitsgesellschaft behandelt. Ein Flugzeug der von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten geführten Militärkoalition hatte am späten Sonntagabend eine Serie von Angriffen auf ein abgelegenes Dorf im Distrikt Bani Kais geflogen, wo …

Weiterlesen.

---
Ärzte ohne Grenzen versorgt Verletzte nach Unruhen im Gazastreifen

Ärzte ohne Grenzen versorgt Verletzte nach Unruhen im Gazastreifen

Jerusalem/Wien, am 20. April 2018. Die Teams von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Frontières (MSF) im Gazastreifen haben seit dem 1. April mehr als 500 Menschen mit Schussverletzungen medizinisch versorgt. Damit haben sie in den vergangenen drei Wochen im Gazastreifen drei Mal so viele Patienten und Patientinnen behandelt wie im gesamten Jahr 2014 während der groß angelegten israelischen Militäroffensive „Protective Edge“. …

Weiterlesen.

---
Herzkranke sollten öfter schnell spazieren gehen

Herzkranke sollten öfter schnell spazieren gehen

Ferrara (pte011/23.04.2018/10:30) - Menschen mit Herzproblemen, die schnell zu Fuß unterwegs sind, müssen seltener und kürzer in Krankenhäusern behandelt werden. Das haben Forscher der Universität Ferrara http://unife.it in einer Studie mit über 1.000 herzkranken Probanden herausgefunden. Die sich über drei Jahre erstreckende Untersuchung umfasste zum größten Teil Personen mit koronären Herzkrankheiten, knapp ein Fünftel der Probanden litt an Herzklappenerkrankungen. Viele medizinische Vorteile …

Weiterlesen.

---

Smarte Textilien liefern Bewegungs-Feedback

Geelong (pte004/24.04.2018/06:15) - Wissenschaftler des Deakin Institute for Frontier Materials (IFM) http://deakin.edu.au/ifm forschen mit Textilien, die Körperbewegungen überwachen und auf Basis der Daten hilfreiches Feedback geben sollen. Derartige Technologien lassen sich einsetzen, um Kompressionskleidung herzustellen oder Profistportler während eines Wettkampfs zu beobachten. Die so gewonnenen Informationen sind vor allem für eine physische Rehabilitation nützlich. Einsatz bei Gelenken Weitere Anwendungsgebiete der neuen Materialien …

Weiterlesen.

---

Stellenangebote der Woche

---

Veranstaltungstipp

---
---
---

Zulehner's Wochenkarte

---