Liebe Leserinnen und Leser!

Während wir alle in den Weihnachtsvorbereitungen sind, haben sich die Pressestellen des Gesundheitswesen entschlossen, weiterhin jede Menge Pressemitteilungen zu versenden. Aus diesem Grund reisst die Informationsflut nicht ab. Auch wir sind in der Endbearbeitung von zwei völlig neuen Projekten, die wir Ihnen nächste Woche präsentieren werden. 

Wir wünschen Ihnen alle eine schöne beginnende Woche... 

Ihr Pflege Professionell - Team

---

Pflegende Angehörige -  01/2017

Mit dieser Ausgabe geht ein Wunschtraum für uns in Erfüllung. Vor einem dreiviertel Jahr haben wir beschlossen, ein Magazin für pflegende Angehörige herauszubringen. Doch mit welchen Themen füllt man eine solche Ausgabe? Brauchen die Menschen eine Fachzeitschrift oder viele Erzählungen von anderen pflegenden Angehörigen & Zugehörigen? Wer gibt Ihnen Informationen ohne ausufernden Fachchinesisch? Pflegende Angehörige & Zugehörige verdienen den allergrößten Respekt und ungeteilte Aufmerksamkeit. Genau aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, von nun an ein eigenes Magazin in diesem Bereich herauszubringen. 

Natürlich kostenfrei zum Download oder als Printmagazin zum Druckpreis

---

Artikel aus Österreich

AT: Initiative Sicherheit im OP - Haftung bei nosokomialen Infektionen

AT: Initiative Sicherheit im OP - Haftung bei nosokomialen Infektionen

Pressemitteilung Expertenpapier der „Plattform Patientensicherheit“ und der „N“ Wien (OTS) -  4,1 Millionen Menschen erkranken in Europa jährlich an einer nosokomialen Infektion, schätzt das European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC). Legt man ECDC-Schätzungen auf Österreich um, sterben hier 2.400 Menschen pro Jahr in Folge von nosokomialen Infektionen. Das ECDC geht davon aus, dass 20 bis 30 Prozent aller …

Weiterlesen.

---
AT: 14 neue Gesundheitszentren bis 2021 in Niederösterreich

AT: 14 neue Gesundheitszentren bis 2021 in Niederösterreich

Wien (OTS) - Mehr als 160 interessierte Ärzte, Gesundheitsexperten, Entscheidungsträger aus dem Gesundheitswesen und der Politik sowie interessierte Bürger nahmen an der gestrigen Informationsveranstaltung zu Primärversorgungseinrichtungen im Stadtsaal Waidhofen/Thaya teil. Die künftigen Vertragspartner NÖ Gesundheits- und Sozialfonds (NÖGUS), NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) und NÖ Ärztekammer (NÖ ÄK) informierten über die Vorteile, Rahmenbedingungen und Ziele der 14 Primärversorgungszentren, die bis zum Jahr 2021 in …

Weiterlesen.

---

AT: Kleine Blase, große Expertise

Wien (OTS) - In der hoch spezialisierten Linzer Kinderurologie helfen seit 25 Jahren international renommierte Fachleute bei angeborenen Problemen mit Harnleiter, Blase oder Nieren. Mit welchen komplexen Operationen Kindern ein neues Leben geschenkt wird, zeigt die aktuelle Ausgabe des Vinzenz magazins.  Nico ist ein Beispiel für das, was die Spezialistinnen und Spezialistinnen für Kinderurologie im Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern vollbringen können. Der …

Weiterlesen.

---
AT: Analyseplattform zur besseren Rückfallvorhersage bei Kinderkrebs

AT: Analyseplattform zur besseren Rückfallvorhersage bei Kinderkrebs

Die Kombination von „Liquid Biopsies“, maschinellem Lernen und Datenvisualisierung soll eine frühere und genauere Vorhersage eines Rückfalls bei Kindern mit Krebs ermöglichen. Wien (OTS) - Derzeit wird bereits bei der Diagnose die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls (Rezidiv) bei einzelnen Krebserkrankungen abgeschätzt, dies geschieht anhand von genetischen Untersuchungen des Tumorgewebes oder metastasierter Tumorzellen und dem histochemischen Nachweis von Tumormarkern. In Ergänzung dazu, wird in …

Weiterlesen.

---

AT: 25 Jahre Kinderurologie – ein spitzenmedizinisches Aushängeschild Österreichs feiert Jubiläum

Die Kinderurologie wurde 1992 als einzige derartige Abteilung in Österreich am Ordensklinikums Linz Barmherzige Schwestern gegründet. Seine in 25 Jahren erworbene Exzellenz und herausragende kinderurologische Pionierleistungen haben das Team zu einem nationalen und internationalen Aushängeschild gemacht. Tausende Kinder und heute Erwachsene aus Österreich und der ganzen Welt verdanken der Linzer Kinderurologie ein trotz oft schwerer Fehlbildungen oder Erkrankungen weitgehend normales …

Weiterlesen.

---
AT: „Run“ auf das Teddybär-Krankenhaus in Wien

AT: „Run“ auf das Teddybär-Krankenhaus in Wien

Wien (OTS) - Schon am ersten Tag des Teddybärkrankenhauses, einer Kooperation zwischen der MedUni Wien, der Austrian Students‘ Association (AMSA), der Ärztekammer für Wien und dem akademischen Fachverein österreichischer Pharmazeuten, gab es einen regelrechten „Run“ auf die Ambulanzen für die Teddys, Puppen und diversen Kuscheltiere. Auch Anita Rieder, Vizerektorin für Lehre der MedUni Wien, und die Wiener Ärztekammer-Vizepräsidentin Elke Wirtinger durften im …

Weiterlesen.

---

AT: Diakonie: Psychosoziale Notdienste ausbauen, Kindern Therapie ermöglichen, Wartezeiten verringern!

An jedem Tag im Advent ein Vorschlag, der Zukunft ermöglicht: Frühe Hilfen für Eltern & Baby, Kinderfachärzte & Hebammen, Unterstützung für Kinder mit psychisch kranken Eltern. Es gibt zu wenig kostenfreie Therapieplätze oder elendslange Wartezeiten - Martin Schenk, Sozialexperte der Diakonie Wien/Linz (OTS) - „An jedem Tag im Advent ein Vorschlag, der Menschen Zukunft ermöglicht“, so führt die Diakonie ihre am 1.Dezember …

Weiterlesen.

---
AT: Milupa-Studie zeigt: Österreichs Eltern engagieren sich außergewöhnlich stark für das Wohl ihrer Kinder

AT: Milupa-Studie zeigt: Österreichs Eltern engagieren sich außergewöhnlich stark für das Wohl ihrer Kinder

Blick in Österreichs Familienwelten 2017 Wien / Puch bei Hallein (OTS) - Eltern mögen ihre Mutter- bzw. Vaterrolle – sind aber sehr selbstkritisch Eltern bilden zusammen ein gutes Team – Väter sind ein wichtiger Teil davon Eltern nehmen sich zum Wohl der Kinder zurück – viel Zeit für eigene Interessen bleibt nicht Österreichs Mütter und Väter sind engagiert und selbstkritisch, aber …

Weiterlesen.

---

AT: Dermatologie in Österreich: Moderne Therapien revolutionieren die Patientenversorgung

Wien (OTS) - Im Fall von Psoriasis oder Neurodermitis ermöglichen neue Behandlungsmöglichkeiten sehr gute Heilungserfolge, sagen führende Dermatologen Österreichs. „Hautkrankheiten sind manchmal lebensgefährlich, oftmals sind sie zwar harmlos, aber trotzdem beeinträchtigend, weil es dabei oft um die Lebensqualität geht“, sagt Univ.-Prof. Dr. Matthias Schmuth, Leiter der Universitätsklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie in Innsbruck und Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und …

Weiterlesen.

---
AT: Strategien zur Schmerzreduktion bei jungen Müttern

AT: Strategien zur Schmerzreduktion bei jungen Müttern

Wien, 11. Dezember 2017 – Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr. Diese alte Volksweisheit bewahrheitet sich, wenn es um die körperliche Anstrengung in den Monaten nach der Geburt und den ersten Lebensjahren eines Kindes geht. Der Trend hin zum „Tragekind“ setzt sich ungebrochen fort. Das Kind immer eng am Körper zu tragen hat viele Vorteile. Unter anderem …

Weiterlesen.

---

AT: Stöger startet neue Initiativen für Inklusion

Arbeitsmarktpolitischer Schwerpunkt für Menschen mit Behinderung – Neue Unternehmensförderung für mehr Barrierefreiheit Wien (OTS) - Im November konnte der Anstieg der Arbeitslosigkeit bei Menschen mit Behinderungen erstmals seit langem gestoppt werden. Diese positive Entwicklung will Sozialminister Alois Stöger mit neuen Initiativen weiter verstärken: „Der aktuelle Aufschwung am Arbeitsmarkt muss bei allen Bevölkerungsgruppen ankommen. Menschen mit Behinderungen haben es aber noch immer besonders …

Weiterlesen.

---
AT: AUVA-„Back to Life“-Award geht an Maria Janits aus Weingraben

AT: AUVA-„Back to Life“-Award geht an Maria Janits aus Weingraben

Wien (OTS) - Trotz sinkender Zahlen wurden in Österreich im Vorjahr 91.248 Menschen bei Arbeitsunfällen verletzt. Um sie kümmert sich die AUVA von der Akutbehandlung bis zur Rehabilitation, wenn nötig bis zur Unfallrente. Mit dem „Back to Life“-Award holt die AUVA Menschen vor den Vorhang, die ihre Angehörigen nach dem Schicksalsschlag „Arbeitsunfall“ zu Hause pflegen, sie auffangen und sie an der Hand …

Weiterlesen.

---

AT: 29 Apothekerinnen und Apotheker erhalten erstmals Onkologie-Zertifikat für Spezialisierungslehrgang

Linz (OTS) - Von Februar bis November dieses Jahres fand erstmals ein Lehrgang speziell für Apothekerinnen und Apotheker im Zuge der Krebsakademie des Ordensklinikums Linz Barmherzige Schwestern statt. Den stolzen 29 Absolventen wurde am 6. Dezember in feierlichem Rahmen zum Abschluss ein Zertifikat der Krebsakademie verliehen. Onkologische Patienten und ihre Angehörigen befinden sich durch die Diagnose Krebs meist in einem Ausnahmezustand. Sie …

Weiterlesen.

---
AT: Haus der Barmherzigkeit feiert Dachgleiche des Josefsheims

AT: Haus der Barmherzigkeit feiert Dachgleiche des Josefsheims

Anlässlich der Fertigstellung des Rohbaus begrüßte Christoph Gisinger Stadträtin Frauenberger und FSW-Geschäftsführer Hacker. Wien (OTS) - Am Montag, 11.12.2017 fand in der Haymostraße in Wien-Mauer die Gleichenfeier des neuen Pflegeheims der Haus der Barmherzigkeit-Gruppe statt. Ab Herbst 2018 werden 65 neue Pflegeplätze die Pflegesituation in Wien weiter verbessern. Errichtet wird das Haus von der STRABAG AG nach den Plänen des Architekturbüros Christoph Lechner …

Weiterlesen.

---

AT: Verband der Impfstoffhersteller fordert einfacheren Zugang zu Impfungen

Erfassung der Durchimpfungsraten und Aufklärung notwendig Wien (OTS) - Impfen ist eine der wichtigsten Präventionsmaßnahmen überhaupt. Dennoch wird gerade diese von der Bevölkerung noch nicht so genützt, wie es sinnvoll und wichtig wäre, um viele Krankheiten zurückzudrängen oder sogar auszurotten. Der Österreichische Verband der Impfstoffhersteller (ÖVIH) möchte daher das Bewusstsein für die Notwendigkeit von Impfungen schärfen und den Zugang zu bestehenden und …

Weiterlesen.

---
AT: Hormontherapie zur Krankheitsprävention nach Menopause nicht sinnvoll

AT: Hormontherapie zur Krankheitsprävention nach Menopause nicht sinnvoll

Empfehlung gegen Hormontherapie bei Frauen in Wechseljahren nach der letzten Regelblutung basiert auf Studie unter Leitung von Gerald Gartlehner, Donau-Universität Krems 3500 Krems (OTS) - Die United States Preventive Services Task Force spricht sich mit einer starken Empfehlung gegen den Einsatz von Hormontherapie zur Prävention von chronischen Erkrankungen bei Frauen in den Wechseljahren nach der letzten Regelblutung (Postmenopause) aus. Die Empfehlung beruht …

Weiterlesen.

---

AT: Ferdinand Porsche FernFH bietet neuen Lehrgang an: „Evaluation im Gesundheits- und Sozialbereich“

Ferdinand Porsche FernFH und Verein pro mente Forschung starten im Frühjahr 2018 mit neuem Lehrgang, der spezifische Fachkenntnisse zur Evaluation von Projekten im Gesundheits- und Sozialbereich vermittelt. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Wissenschaftliche Evaluation ist eine zentrale und notwendige Maßnahme zur Qualitätssicherung von Programmen und Maßnahmen und ermöglicht wissenschaftsgestütztes Lernen. Deshalb ist eine Evaluation ein fest integrierter Bestandteil bei einer …

Weiterlesen.

---
AT: Neue OP-Methode speziell für Sportler nach Kreuzbandriss entwickelt

AT: Neue OP-Methode speziell für Sportler nach Kreuzbandriss entwickelt

Sobald der Patient die Kraft und Koordination wiedererlangt hat, kann er normalerweise bereits nach drei Monaten wieder Sport betreiben. Dr. Gerd Seitlinger Salzburg (OTS) - 12. Dezember 2017: Der Salzburger Orthopäde Dr. Gerd Seitlinger hat eine neue Operationstechnik bei Kreuzbandrissen entwickelt, dank welcher Sportler ihr Training sehr rasch wieder aufnehmen können. Bei der Rapid-Return-to-Sport–Technik (RRS) ersetzt der Chirurg das Kreuzband durch eine …

Weiterlesen.

---

AT: 2. Dialogforum Wund?Gesund! mit Mag. Ingrid Reischl zum Thema „Leistungsharmonisierung – gemeinsam zum Ziel!“

Wien (OTS) - Am Abend des Nikolaustages fanden sich zahlreiche Diskutanten auf Einladung der Initiative Wund?Gesund! zusammen. Die Plattform organisierte in der Wiener Servitengasse bereits zum zweiten Mal ein Dialogforum, in dem sich die Gäste über den Ist-Zustand und die Möglichkeiten von Innovation in der österreichischen Wundmedizin und -versorgung austauschen konnten. Die hochkarätige Impulsgeberin des Abends war Mag. Ingrid Reischl, Obfrau der …

Weiterlesen.

---
AT: Humanomed Gruppe investiert in Althofen und Bad Bleiberg 18 Mio. Euro

AT: Humanomed Gruppe investiert in Althofen und Bad Bleiberg 18 Mio. Euro

Klagenfurt (OTS) - Die Humanomed startet mit einem Millioneninvestment in das neue Jahr: Im Humanomed Zentrum Althofen startet im Februar ein Zubau von 90 Einbettzimmern sowie einer Therapieebene. Per 1. Jänner 2018 übernimmt die Humanomed in Bad Bleiberg das 4-Sterne Hotel Bleibergerhof von HB1 Hotels sowie den Heilklimastollen Friedrich. Kauf Hotel Bleibergerhof und Heilklimastollen Friedrich in Bad Bleiberg Per 1. …

Weiterlesen.

---

AT: Ein Abend für schwerstkranke Kinder mit Katharina Stemberger

Am 14. Dezember veranstaltete BONsurprise zusammen mit Schirmherrin Katharina Stemberger im 25hours Hotel in Wien einen Benefizabend für Kinder mit der Diagnose Hirntumor. Wien (OTS) - Wenn ein Kind an Hirntumor erkrankt, ist es plötzlich nicht mehr wichtig, ob das neueste Smartphone unter dem Weihnachtsbaum liegt. Um eine solche Last tragen zu können, brauchen die Kleinen dringend ihre Eltern, Geschwister …

Weiterlesen.

---
AT: Feierliche Grundsteinlegung für Maria Josefa-Pflegeheim in Gerasdorf

AT: Feierliche Grundsteinlegung für Maria Josefa-Pflegeheim in Gerasdorf

LR Schwarz: Starke Partnerschaft zum Wohle unserer älteren Generation gelegt St. Pölten (OTS/NLK) - Am heutigen Freitag wurde nach mehrjähriger Planungs- und Verhandlungszeit der Grundstein für ein neues Pflegeheim in Gerasdorf durch Sozial-Landesrätin Barbara Schwarz gelegt. „Unsere Pflege- und Betreuungszentren in Niederösterreich waren und sind Pioniere und Trendsetter in Sachen Pflege und Betreuung über die Landesgrenzen hinaus. Die Lebensqualität und …

Weiterlesen.

---

AT: Neues OP-Zentrum und mehr Schlaganfall-Intensivbetten im Wilhelminenspital eröffnet

Zentrales Gebäude mit acht topmodernen OPs verkürzt Wartezeit und erhöht Zahl der Operationen Wien (OTS) - Wiens neueste Operationssäle sind jetzt im Wilhelminenspital in Betrieb gegangen. Im neuen Gebäude befinden sich neben acht top modernen Operationssälen sowie einem Notsectio-OP mit den dazugehörigen Intensiv-Aufwachbereichen – sogar mit Familienzimmer bei operierten Kindern – auch eine Intensivstation und Pathologie und Mikrobiologie. „Mit dem neuen Gebäude, …

Weiterlesen.

---
---

Artikel aus Deutschland

DE: ver.di: Beschäftigte an Digitalisierung im Krankenhaus beteiligen - Rationalisierungsgewinne zur Personalentlastung einsetzen

DE: ver.di: Beschäftigte an Digitalisierung im Krankenhaus beteiligen - Rationalisierungsgewinne zur Personalentlastung einsetzen

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) kritisiert die unzureichende Beteiligung der Beschäftigten bei der Einführung digitaler Technologien in den Krankenhäusern. Einer von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Studie* zufolge fühlen sich weniger als 30 Prozent der Krankenhausbeschäftigten umfassend und rechtzeitig informiert. "Wenn aus der Digitalisierung im Gesundheitswesen eine Erfolgsgeschichte werden soll, geht das nur mit und nicht gegen die Menschen", sagte Sylvia Bühler, Mitglied …

Weiterlesen.

---

DE: WHO und Handicap International: Drei Millionen Menschen mit Verletzungen und Behinderungen in Syrien

München (ots) - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Handicap International (HI) machen auf die Bedürfnisse der geschätzten drei Millionen Menschen aufmerksam, die in Syrien mit Verletzungen und Behinderungen leben. Sie rufen die internationale Gemeinschaft dazu auf, ihre Unterstützung für Reha-Maßnahmen und die Wiedereingliederung in die Gesellschaft zu erhöhen. Schätzungen zufolge werden jeden Monat 30.000 Menschen in Syrien verletzt; insgesamt sind nach über …

Weiterlesen.

---
DE: Krankenkassen: gesetzlich Versicherte verschenken jährlich 6,2 Mrd. Euro

DE: Krankenkassen: gesetzlich Versicherte verschenken jährlich 6,2 Mrd. Euro

München (ots) - - Größtes Sparpotenzial durch Wechsel der gesetzlichen Krankenkasse in BaWü (783 Euro p. a.) - Verbraucher wählen aus bis zu 58 öffentlich zugänglichen gesetzlichen Krankenkassen - Bei Beitragserhöhung zum Jahreswechsel Sonderkündigungsrecht nutzen Gesetzlich Krankenversicherte könnten in Deutschland jährlich ca. 6,2 Mrd. Euro an Zusatzbeiträgen sparen. Seit 2015 verlangen Krankenkassen zum gesetzlich festgelegten Beitragssatz von 14,6 Prozent einen Zusatzbeitrag. …

Weiterlesen.

---

DE: Ätherische Öle: Seelenwärmer in Krisensituationen

Oy-Mittelberg (ots) - Wer hustet, profitiert von der Wirkkraft ätherischer Öle, die das Durchatmen erleichtern - so wird man schneller gesund. Doch auch die Seele zieht Nutzen aus den intensiv duftendenden Pflanzenwirkstoffen. Denn werden sie tief und bewusst eingeatmet, beruhigt sich der Mensch, wird angeregt oder aufgeheitert, je nach Wahl des ätherischen Öls. Verantwortlich dafür sind sogenannte Neurotransmitter, körpereigene Botenstoffe, die …

Weiterlesen.

---
DE: iga-Umfrage: Flexible Arbeitszeiten besser für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie als Teilzeit

DE: iga-Umfrage: Flexible Arbeitszeiten besser für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie als Teilzeit

Berlin (ots) - Flexible Arbeitszeiten fördern offenbar die Vereinbarkeit von Beruf und Familie besser als Teilzeit. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) unter 2.000 Angestellten, Beamten und Selbstständigen im Alter von 18 bis 69 Jahren. Demnach sagen 64 Prozent der Erwerbstätigen mit flexiblen Arbeitszeiten, Berufliches und Privates "eher miteinander vereinbaren" zu können. Ohne Möglichkeiten …

Weiterlesen.

---

DE: MediClin Herzzentrum Coswig beschließt Entgelttarif für Klinikpersonal

Tarif tritt rückwirkend zum 1. April 2017 in Kraft Coswig, 12. Dezember 2017. Nach einer rund 19-monatigen, zähen Verhandlungszeit einigten sich ver.di und das MediClin Herzzentrum Coswig auf einen Entgelttarif für das gesamte Klinikpersonal, der sich in vielen Bestimmungen am Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) orientiert. Insgesamt investiert die Klinik damit 650.000 Euro im Rahmen der beschlossenen Entgelterhöhung. Diese …

Weiterlesen.

---
DE: Knusperhaus für Kinderpalliativzentrum Datteln

DE: Knusperhaus für Kinderpalliativzentrum Datteln

Süße Weihnachtsgrüße Auf vollen Touren lief wieder die Weihnachtsbäckerei bei L&D, dem Betreiber des Betriebsrestaurants der Hauptverwaltung Dortmund der SIGNAL IDUNA. Eingeladen waren Kinder der SIGNAL IDUNA-Mitarbeiter, die in der Betriebsküche unter fachkundiger Anleitung ihre Backkünste erproben konnten. Neben einer Menge Plätzchen erstellten die kleinen Bäckerinnen und Bäcker wieder ein Knusperhaus. Thomas Sobkowiak, Abteilungsleiter Personalwirtschaft bei der SIGNAL IDUNA, und …

Weiterlesen.

---

DE: Diabetesbedingte Sterblichkeit in Deutschland dramatisch hoch

Deutsche Diabetes Gesellschaft fordert gesundheitspolitische Maßnahmen . Berlin – Gut ein Fünftel aller Todesfälle in Deutschland geht aller Wahrscheinlichkeit nach auf das Konto von Diabetes mellitus. Das ist das Ergebnis einer Studie des Deutschen Diabeteszentrums (DDZ), die kürzlich in der Fachzeitschrift „Diabetes Care“ veröffentlicht worden ist. In der Konsequenz richtet die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) einen dringenden Appell an die politisch …

Weiterlesen.

---
DE: BKK·VBU und TeleClinic mit neuem Angebot 24-h-Online-Sprechstunde für Kinder und Schwangere

DE: BKK·VBU und TeleClinic mit neuem Angebot 24-h-Online-Sprechstunde für Kinder und Schwangere

Berlin (ots) - Kinderkrankheiten machen auch vor Weihnachten nicht Halt. Gerade an den Feiertagen stehen Eltern vor einer logistischen Herausforderung. Welcher Arzt hat Bereitschaft? Lohnt es sich, in die Ambulanz zu fahren? Wie lange muss ich dort warten? Während Erwachsene sehr wohl beurteilen können, ob ihr Schnupfen oder der gebrochene Finger sofort behandelt werden muss, sind Eltern von kleinen Kindern häufig …

Weiterlesen.

---

DE: NEU auf www.krebsratgeber.de: Akute Myeloische Leukämie: Ein Arzt klärt in Videos einfach verständlich auf

Neuss (ots) - Die Akute Myeloische Leukämie (AML) ist eine bösartige Veränderung des Blutbilds. Sie zeichnet sich durch einen aggressiven "akuten" Verlauf aus, der eines zügigen Therapiebeginns bedarf. Doch eine Krebsdiagnose ist immer eine traumatisierende Nachricht für den Betroffenen und seine Angehörigen. Erst im Nachhinein, wenn sich der erste Schock gelegt hat, tauchen viele Fragen und Unsicherheiten auf. Hier sollen die …

Weiterlesen.

---
DE: Neue FPZ Studie zur gerätegestützten Trainingstherapie: Gesamtkonzept für den Therapieerfolg wichtiger als die eingesetzten Geräte

DE: Neue FPZ Studie zur gerätegestützten Trainingstherapie: Gesamtkonzept für den Therapieerfolg wichtiger als die eingesetzten Geräte

Das Ergebnis einer neuen Studie zur Wirksamkeit gerätegestützter Trainingstherapie überrascht selbst die Wissenschaftler des diese Studie herausgebenden Forschungs- und Präventionszentrums (FPZ GmbH): Im Hinblick auf den Therapieerfolg spielt die Wahl der Trainingsgeräte nicht die entscheidende Rolle. Allerdings müssen die eingesetzten Trainingsgeräte für die konkrete Therapie validiert sein. Dagegen bestimmt das multifaktorielle Therapiekonzept den Therapieerfolg. Hintergrund der Erhebung Zahlreiche Studien belegen, …

Weiterlesen.

---

DE: Angehörige brauchen bessere Beratung - Ergebnisse der Fachtagung „Beratung bei Demenz“ jetzt online

Angehörige von Menschen mit Demenz brauchen frühzeitige und passende Beratung zum Krankheitsbild, zu Entlastungsmöglichkeiten und zu rechtlichen und finanziellen Fragen. Beratungsstellen in ganz Deutschland sind noch nicht ausreichend auf diesen Bedarf eingestellt. Ärztinnen und Ärzte sollten stärker auf Beratungs- und Entlastungsangebote hinweisen. Dies ist das Ergebnis der Fachtagung „Beratung bei Demenz“, die am 30. November 2017 in der Landesvertretung Niedersachsen in …

Weiterlesen.

---

Artikel aus der Schweiz

CH: Befragung von Schweizer Psychiaterinnen und Psychiatern zur Arbeitsplatzsituation von Personen mit psychischen Störungen

CH: Befragung von Schweizer Psychiaterinnen und Psychiatern zur Arbeitsplatzsituation von Personen mit psychischen Störungen

Bern, 15.12.2017 - Personen mit psychischen Störungen werden oft aus dem Arbeitsmarkt ausgeschlossen und invalidisiert. Dies könnte u.a. auf fehlende Kontakte zwischen behandelnden Ärztinnen und Ärzten und Arbeitgebenden, Case-Managern von Privatversicherungen sowie Beratern der IV-Stellen und anderen Behörden zurückzuführen sein. So lautet das Fazit einer Studie, in der Psychiaterinnen und Psychiater der Schweiz erstmals zu diesem Thema befragt wurden. Die IV als eine …

Weiterlesen.

---
CH: Prävention in der Gesundheitsversorgung: Finanzierung von innovativen Projekten

CH: Prävention in der Gesundheitsversorgung: Finanzierung von innovativen Projekten

Bern, 12.12.2017 - Bern, 12.12.2017. Gesundheitsförderung Schweiz fördert ab 2018 in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit die Prävention in der Gesundheitsversorgung: Bis 2024 finanziert die Stiftung Projekte in den Bereichen nichtübertragbare Krankheiten, Sucht und psychische Gesundheit mit 5 Millionen Franken pro Jahr. Diese Projekte sollen neue, verbesserte Ansätze und Praktiken aufzeigen, um präventive Angebote in die Gesundheitsversorgung einzubauen. Diese Angebote richten …

Weiterlesen.

---

Ärzte ohne Grenzen

Myanmar: Laut Studie mindestens 6.700 Rohingya in Rakhine umgebracht

Myanmar: Laut Studie mindestens 6.700 Rohingya in Rakhine umgebracht

Dhaka/Wien, 14. Dezember 2017. Nach Berechnungen der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Frontières(MSF) sind zwischen 25. August und 24. September mindestens 6.700 Rohingya im Bundesstaat Rakhine in Myanmar gewaltsam getötet worden. Zu diesem Ergebnis kommen sechs systematische Befragungen, die Ärzte ohne Grenzen in Flüchtlingslagern in Bangladesch durchgeführt hat. Insgesamt sind den Hochrechnungen zufolge mindestens 9.000 Menschen in dem besagten Zeitraum …

Weiterlesen.

---
Jemen: Diphterie-Ausbruch mit 318 Verdachtsfällen und 28 Toten

Jemen: Diphterie-Ausbruch mit 318 Verdachtsfällen und 28 Toten

Sanaa/Wien, 13. Dezember 2017. Im Jemen breitet sich mit Diphterie erneut eine lebensgefährliche Infektionskrankheit aus. 318 Diphterie-Verdachtsfälle und 28 Todesfälle wurden bis zum 4. Dezember bereits registriert. Die Hälfte der Verdachtsfälle sind Kinder im Alter zwischen fünf und 14 Jahren. 95 Prozent der Toten sind Kinder unter 15 Jahren. Ärzte ohne Grenzen/ Médecins Sans Frontières (MSF) warnt vor der Ausbreitung …

Weiterlesen.

---

International

ESMO veröffentlicht neues Positionspapier zu unterstützender und palliativer Pflege

ESMO veröffentlicht neues Positionspapier zu unterstützender und palliativer Pflege

Lugano (ots) - ESMO, die führende Fachorganisation für medizinische Onkologie, hat ein Positionspapier zu unterstützender und palliativer Pflege veröffentlicht, in dem sie auf die wachsende Diskrepanz zwischen den Bedürfnissen von Krebspatienten und der tatsächlichen Anwendung patientenorientierter Pflege in der Praxis hinweist. "Neuen Studien zufolge gibt es möglicherweise einen Unterschied zwischen dem, wovon Ärzte denken, dass es für Patienten wichtig ist, …

Weiterlesen.

---
AT: NxStage feiert mehr als 5.000 Patienten mit Heimhämodialyse, die Nierentransplantationen erhielten

AT: NxStage feiert mehr als 5.000 Patienten mit Heimhämodialyse, die Nierentransplantationen erhielten

Lawrence, Massachusetts (OTS) - NxStage Medical, Inc (http://www.nxstage.com/). (Nasdaq: NXTM), ein führendes Medizintechnik-Unternehmen, das sich auf die Weiterentwicklung der Nierenbehandlung konzentriert (http://www.nxstage.com/), feiert den Erfolg von über fünftausend Patienten, die nach einer häufigeren Heimhämodialyse mit dem NxStage(R) System OneTM eine Nierentransplantation erhalten haben. "Je mehr ich merke, wie sich die Dinge zum Besseren verändert haben, desto erstaunter bin ich", sagte Maria Jimenez, …

Weiterlesen.

---
AXON feiert ersten Meilenstein bei Phase-1-Studie zu AADvac1 bei nfvPPA

AXON feiert ersten Meilenstein bei Phase-1-Studie zu AADvac1 bei nfvPPA

Bratislava, Slowakei (ots/PRNewswire) - AXON hat den Beginn der offenen Rekrutierung für die derzeit laufende Phase-1-Studie bei Patienten, die an primär-progressiver nicht-flüssiger Aphasie (nfvPPA) leiden, bekanntgegeben. Die Ergebnisdaten aus der 18-wöchigen Initialphase, bei der die erstmalige Verabreichung einer hohen Dosis des aktiven Impfstoffs untersucht wurde, zeigten keine Sicherheitsbedenken und ermöglichen die Fortsetzung der Rekrutierung. Das unabhängige DSMB bestätigte die Ergebnisse und stellte …

Weiterlesen.

---

Veranstaltungstipps

2. Deggendorfer Pflegesymposium
---
---

Stellenangebote der Woche

---

Buch der Woche

Das ZNA-Buch

Das ZNA-Buch

An die Zentrale Notaufnahme stellen sich besondere medizinische und organisatorische Anforderungen. Das breite Spektrum der Behandlungsanlässe erfordert die Zusammenarbeit aller medizinischen Fachdisziplinen eines Hauses. Zugleich kann eine Zentrale Notaufnahme nur dann erfolgreich arbeiten, wenn die erforderlichen organisatorischen, logistischen und personellen Voraussetzungen geschaffen und standardisierte medizinische Prozesse mit funktionierenden Schnittstellen zu den Fachabteilungen etabliert werden. Für ein Krankenhaus bedeutet eine Zentrale …

Weiterlesen.

---

Zulehner's Wochenkarte

---

Zulehner's Wochenkarte auch auf Facebook / Linkedin / Twitter 

---