Liebe Leserinnen und Leser!

Diesmal war es wieder eine spannende Woche. Heute erscheint die neue Ausgabe von "Pflegende Angehörige", wir berichten über die "Europa Alzheimer Konferenz" in Barcelona und auch bei den Pressemeldungen sind diese Woche einige spannende Themen enthalten.

Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall viel Lesespaß!

Ihr Pflege Professionell - Team

---

Artikel aus Österreich

AT: Initiative Demenz braucht Kompetenz

AT: Initiative Demenz braucht Kompetenz

Schätzungsweise leiden 10 – 20% aller PatientInnen in Krankenhäusern an dementiellen Erkrankungen (1). Umgelegt auf die tirol kliniken bedeutet das pro Jahr rund 14.000 PatientInnen mit demenziellen Erkrankungen im stationären Bereich. Oft zeigen sich die Symptome erst bei einem Krankenhausaufenthalt und sind eine Nebendiagnose der somatischen Aufnahmediagnose. 40 – 60% der Aufnahmen erfolgen ungeplant. Eine ausreichende Vorbereitung auf die speziellen …

Weiterlesen.

---
AT: Samariter-Wunschfahrt: Letzte Wünsche werden wahr

AT: Samariter-Wunschfahrt: Letzte Wünsche werden wahr

(Wien/OTS) - Vor knapp einem Jahr startete der Samariterbund das Projekt Samariter-Wunschfahrt und mittlerweile wurden 15 Herzenswünsche von schwerkranken Menschen erfüllt. In der letzten Lebensphase möchten viele noch einmal einen Ort ihrer Sehnsucht besuchen: am Dorfplatz ihres Geburtsortes unterm Kastanienbaum sitzen, ein Museum sehen, wo sie die große Liebe ihres Lebens kennen gelernt haben, noch einmal die Lieblingsband hören oder bei …

Weiterlesen.

---

AT: Allerheiligen/Allerseelen: Land NÖ sichert Palliativ- und Hospizversorgung

Gerade rund um Allerheiligen und Allerseelen denkt man über das Leben und den Tod nach. Besonders schwer ist diese Zeit für schwerstkranke Menschen und ihre Familien, die mit dem Wissen leben, dass ihre Zeit begrenzt ist und der Abschied naht. „Zu Allerheiligen und Allerseelen wollen wir die ausgezeichnete Arbeit der Palliativ- und Hospizteams in Niederösterreich vor den Vorhang holen. Ihnen …

Weiterlesen.

---
AT: Männer als Pfleger, Kindergärtner und Volkschullehrer dringend gesucht!

AT: Männer als Pfleger, Kindergärtner und Volkschullehrer dringend gesucht!

Wien, am 29.10.2018 – Der Mangel an Pflegekräften nimmt immer stärker zu. Die Männerquote bei Lehrkräften in Volksschulen liegt bei nur 7,5% – das soll sich ändern. Am 8. November findet deshalb der Boys' Day statt, ein österreichweiter Aktionstag des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz. Damit sollen die Bereiche Erziehung und Pflege bei der Ausbildungs- und Berufswahl männlicher …

Weiterlesen.

---

AT: Schlaganfall: Durch das Projekt INCoPAS entsteht ein Fahrplan für betreuende Angehörige

Wien (OTS) - Die reibungslose medizinische Versorgung hilft, Folgeschäden von Erkrankungen hintanzuhalten. Bei Schlaganfällen ist das Risiko eines Rezidivs besonders im ersten Jahr nach dem Geschehen sehr hoch. Entsprechendes Wissen über auslösende Ursachen, Behandlung und Therapie minimiert das Risiko eines erneuten Infarktes. Deswegen setzt das Projekt INCoPAS der FH Campus Wien – im Rahmen einer Kooperation mit dem Wiener Krankenanstaltenverbund – bei …

Weiterlesen.

---
AT: 15 Jahre Mobiles Palliativ-Team des Wiener Hilfswerks

AT: 15 Jahre Mobiles Palliativ-Team des Wiener Hilfswerks

Das Mobile Palliativ-Team des Wiener Hilfswerks leistet seit fünfzehn Jahren unverzichtbare Arbeit für die Patienten/innen und ihre Familien. Wien (OTS) - Das Mobile Palliativ-Team des Wiener Hilfswerks betreut Patienten/innen mit fortgeschrittener unheilbarer Erkrankung in deren Zuhause. Die Kernteams, bestehend aus jeweils einem Palliativarzt/ärztin und einer diplomierten Pflegeperson, geben in dieser schwierigen Zeit jene Unterstützung, die die Patienten/innen und deren Angehörige brauchen, um …

Weiterlesen.

---

AT: „Klartext“ am 31.10. im ORF-RadioKulturhaus und live in Ö1: „Die Vermessung der Pflege“

Wien (OTS) - Die angekündigte Pflegereform ist Thema von „Klartext“ am Mittwoch, den 31. Oktober im ORF-RadioKulturhaus: Bei Klaus Webhofer diskutieren darüber Hanna Mayer (Institut für Pflegewissenschaft), Oliver Weichselbaumer (Pflegekraft Hilfswerk), Monika Wild (Rotes Kreuz) und Veronika Windisch-Schoisswohl (pflegende Angehörige). Noch ist es nur eine Ankündigung, ohne Details und konkrete Inhalte, aber mit einem ambitionierten Zeitplan: Bis Jahresende soll ein Konzept für …

Weiterlesen.

---
AT: Internationale Salzburger Hernientage von 25. - 26. Oktober 2018

AT: Internationale Salzburger Hernientage von 25. - 26. Oktober 2018

Wien (OTS) - Jährlich müssen sich mehr als 25.000 PatientInnen in Österreich wegen Bauchwand- und Leistenbrüchen operieren lassen. Es handelt sich somit um die häufigsten Eingriffe im chirurgischen Alltag. In letzter Zeit hat sich die Hernienchirurgie, nicht zuletzt aufgrund der Vielzahl der Techniken und den Anspruch an ein individualisiertes Vorgehen, zu einem eigenständigen Gebiet innerhalb der Allgemein- und Viszeralchirurgie entwickelt. Vergangenes Wochenende …

Weiterlesen.

---

AT: Institut AllergoSan: Innovatives, veganes Produkt für Gelenke entwickelt

Wien/Graz (OTS) - Haare kämmen, die Tasse Kaffee halten, Schuhe zubinden, dem Bus nachlaufen: All diese Alltagsroutinen sind kein Problem – wenn die Gelenke gesund sind. Sind die Gelenkschmiere und die Knorpelmasse jedoch reduziert, reiben die Knochen aneinander und jede sonst so selbstverständliche Bewegung wird zur schmerzhaften Herausforderung. Gelenk-Aufbaustoffe veganen Ursprungs – vereint im innovativen metacare® Flex – bringen wieder mehr Bewegungsfreude in den …

Weiterlesen.

AT: Karl Landsteiner Universität Krems feiert 5jähriges Bestehen

AT: Karl Landsteiner Universität Krems feiert 5jähriges Bestehen

Wien/Linz/Graz/Eisenstadt/St.Pölten/Salzburg/Innsbruck/Klagenfurt (OTS) - Mit 130 Gästen aus Wissenschaft, Medizin, Politik, Forschung und Wirtschaft feierte die Karl Landsteiner Universität heute ihren fünften Geburtstag im neuen Universitätsgebäude in Krems. Niederösterreichs einzige Medizinuniversität war bei ihrer Gründung bereits Vorreiterin in der zweistufigen Bachelor-Master Ausrichtung des Medizinstudiums in Österreich. In ihrer Festansprache würdigte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Rolle der Karl Landsteiner Uni als "wichtigen Baustein in der …

Weiterlesen.

---

AT: Aon EMEA Gesundheitsstudie zeigt die größten Herausforderungen und Risiken für Arbeitgeber im Jahr 2018

Wien (OTS) - Die aktuelle EMEA-Gesundheitsstudie 2018 von Aon, eines der führenden globalen Dienstleistungsunternehmen für Risiko-, Altersvorsorge- und Gesundheitslösungen, eröffnet einen wertvollen Einblick in die aktuelle Situation rund um das Wohlbefinden von Mitarbeitern und der Gesundheit am Arbeitsplatz. Über 900 Umfrage-Teilnehmer aus dem HR-Bereich mit Ergebnissen aus 35 Ländern und 25 Branchen repräsentieren die Ergebnisse für 2,7 Mio. Arbeitnehmer aus der EMEA-Region. …

Weiterlesen.

---
AT: WGKK startet Informationskampagne zum bewussten Einsatz von Antibiotika

AT: WGKK startet Informationskampagne zum bewussten Einsatz von Antibiotika

Umfangreiches Informationsmaterial sowie persönliche Beratung über rationalen Einsatz von Antibiotika wird Praxen für Allgemeinmedizin kostenlos zur Verfügung gestellt Wien (OTS) - Die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) startet zum Beginn der kalten Jahreszeit in den Praxen für Allgemeinmedizin eine Informationskampagne über Antibiotika. Die WGKK will damit Ärztinnen und Ärzte bei ihrer wichtigen Aufklärungsarbeit über die Notwendigkeit des sorgsamen Antibiotikaeinsatzes bei Patientinnen und Patienten unterstützen. …

Weiterlesen.

---

AT: Diabetes und Herz

Zucker schädigt die Gefäße – bei Kranken und Gesunden – direkt und indirekt Wien (OTS) - Die Präsidentinnen der Österreichischen Diabetes Gesellschaft (ÖDG) und der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft (ÖKG) weisen gemeinsam auf den engen Zusammenhang zwischen Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen hin. Jeder, der an einer der beiden Erkrankungen leidet, sollte auch sein persönliches Risiko für die jeweils andere beachten und beobachten. In der …

Weiterlesen.

---
AT: ME/CFS: Eine der letzten großen Krankheiten, die noch kaum erforscht ist.

AT: ME/CFS: Eine der letzten großen Krankheiten, die noch kaum erforscht ist.

25.000 Menschen in Österreich leiden an ME/CFS, einer Erkrankung, die das Leben Betroffener schwerwiegend verändert und oft als Depression oder Burnout missverstanden wird. Wien (OTS) - Wir erhalten eine Sprachnachricht. Es ist Sabine*, die seit einem Reha-Aufenthalt vor einem Jahr vollständig ans Bett gefesselt ist. Ganz leise, kaum hörbar erzählt sie ihre Geschichte. Man kann deutlich spüren, wie schwach und verzweifelt Sabine* …

Weiterlesen.

---

AT: 24-Stunden-Betreuung: Endlich gesetzlich verpflichtende Standards für ALLE schaffen!

Wien (OTS) - Seit ihrer Legalisierung 2007 ist die 24-Stunden-Betreuung zu einem wichtigen Teil der Betreuungslandschaft in Österreich geworden. Rund 6 Prozent aller pflegebedürftigen Personen in Österreich nehmen die Rund-um-die-Uhr-Betreuung in Anspruch. In regelmäßigen Abständen werden seit der Legalisierung die Rahmenbedingungen der PersonenbetreuerInnen zu Recht (medial) immer wieder kritisch beleuchtet. Von Knebelverträgen bis hin zu alleingelassenen Angehörigen ist dann meist die Rede. …

Weiterlesen.

---
AT: Weltmännertag: Wann ist ein Mann ein (gesunder) Mann?

AT: Weltmännertag: Wann ist ein Mann ein (gesunder) Mann?

Wien (OTS) - Am 3. November gilt die volle öffentliche Aufmerksamkeit der Gesundheit der Männer. Denn: Es ist Weltmännertag, der das „starke Geschlecht“ daran erinnern soll, mehr für seine Gesundheit zu tun. Dieser internationale Aktionstag hat seine Wurzeln in Österreich: Er wurde im Jahr 2000 von Andrologen der Universität Wien ins Leben gerufen und hat seine Berechtigung bis heute nicht verloren, denn …

Weiterlesen.

---

AT: BM Hartinger-Klein besucht aus Anlass des 100-jährigen Bestehens des Sozialministeriums das Seniorenheim Franziskusschwestern Linz

Wien (OTS) - Vor 100 Jahren wurde das Sozialministerium gegründet. Aus diesem Anlass besuchte Bundesministerin Beate Hartinger-Klein, im Beisein von LR Birgit Gerstorfer und LAbg. Ulrike Wall, am 30. Oktober 2018 das Seniorenheim Franziskusschwestern in Linz und überreichte im Rahmen eines Festakts das Nationale Qualitätszertifikat für Alten- und Pflegeheime an das Haus. Aus Anlass des 100-jährigen Bestehens des Sozialministeriums besuchte Bundesministerin Beate …

Weiterlesen.

---
AT: Gelebte Inklusion: Präsentation des Simultania Kunstkalenders im Studio 44

AT: Gelebte Inklusion: Präsentation des Simultania Kunstkalenders im Studio 44

Wien (OTS) - Strahlende Gesichter bei der Preisverleihung des Simultania Kunstpreises und der Kalenderpräsentation am Dienstag, den 30. Oktober 2018 in Wien, ganz nach dem diesjährigen Motto „Wenn dein Lächeln mich umarmt“: Bereits zum achten Mal konnte das Inklusionsprojekt „Simultania Kunstpreis“, welches von Helmuth PLO/schnitznigg ins Leben gerufen wurde, erfolgreich umgesetzt werden. Die Österreichischen Lotterien waren auch heuer wieder Partner dieses Inklusionsprojektes …

Weiterlesen.

---

Artikel aus Deutschland

DE: Wann dürfen Menschen vor sich selbst geschützt werden?

DE: Wann dürfen Menschen vor sich selbst geschützt werden?

Berlin (ots) - Der Deutsche Ethikrat hat am heutigen Donnerstag in Berlin seine Stellungnahme "Hilfe durch Zwang? Professionelle Sorgebeziehungen im Spannungsfeld von Wohl und Selbstbestimmung" veröffentlicht. Mit Wohltätigkeit und Fürsorge begründete Zwangsmaßnahmen sind in vielen Feldern des Sozial- und Gesundheitswesens verbreitet. Dabei handelt es sich etwa um freiheitsentziehende Maßnahmen, wie die Unterbringung in Kliniken und anderen stationären Einrichtungen gegen den Willen der …

Weiterlesen.

---

DE: Entlastung für Beschäftigte in Krankenhäusern: ver.di erzielt im Klinikum Augsburg weitere Vereinbarung

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat einen weiteren Erfolg für die Entlastung der Beschäftigten in Krankenhäusern erzielt. In einer am Freitag noch kurzfristig anberaumten Verhandlung einigten sich der Vorstand des Klinikums Augsburg und ver.di noch vor Ablauf der dreiwöchigen Urabstimmung auf Maßnahmen für mehr Personal und Entlastung. Der Vertragstext müsse laut Arbeitgeberseite von den künftig verantwortlichen Staatsministerien genehmigt werden, da das …

Weiterlesen.

---
DE: „Patienten mit chronischen Wunden können von einem einzigen Spezialisten nicht erfolgreich behandelt werden.“ Ein Fallbeispiel

DE: „Patienten mit chronischen Wunden können von einem einzigen Spezialisten nicht erfolgreich behandelt werden.“ Ein Fallbeispiel

Die Geschichte des 83-jährigen Stefan Andris ist gewöhnlich und besonders zugleich. Gewöhnlich, weil sie mit der sehr typischen Alterserkrankung Arteriosklerose beginnt. Besonders, weil dieser Patient ungewöhnlich diszipliniert dagegen ankämpft, als ihm schließlich größter Schaden droht: der Verlust eines Beins. Im Vorfeld des 1. Nürnberger Wundkongresses ist Andris´ Geschichte auch ein Beispiel dafür, was es aus ärztlicher Sicht bedeutet, chronische Wunden …

Weiterlesen.

---

DE: Ohne gute Arbeitsbedingungen keine Lösung des Fachkräftemangels!

Heute startet der zweite Monat der DBfK-Aktion „Mein Beruf: Pflegen“. Inhaltlicher Schwerpunkt im November: die Arbeitsbedingungen und deren Konsequenzen in der Pflege. (https://www.dbfk.de/de/themen/mein-beruf-pflegen.php#November---Ich-setze-mein-Wissen-ein--aber-nicht-zum-Dumpinglohn) Zu viel Arbeit, zu wenig Personal, Zeitdruck, immer ‚unter Strom‘, Abarbeiten im Dauerlauf, würdeloses ‚Abfertigenmüssen‘, keine Anerkennung, Berge von Überstunden,  unzuverlässige Dienstpläne, immer müde – beruflich Pflegende kennen all dies seit vielen Jahren aus ihrem Berufsalltag.  Stress …

Weiterlesen.

---
DE: Fast ein Drittel der Bewohner in Seniorenheimen hat Diabetes

DE: Fast ein Drittel der Bewohner in Seniorenheimen hat Diabetes

Berlin, Oktober 2018 – Zwanzig Prozent der 75- bis 80-Jährigen in Deutschland sind an Diabetes mellitus erkrankt; in Pflegeheimen sind etwa 30 Prozent der Bewohner betroffen (1). In den nächsten Jahren wird die Anzahl der Betroffenen weiter ansteigen. Die Schulung und Behandlung von älteren Diabetes-Patienten wird daher immer wichtiger. Dass bei der Behandlung älterer Diabetes-Patienten andere Standards als bei jüngeren …

Weiterlesen.

---

DE: Behandlungsfortschritte bei Kindern mit MS

Bei Kindern und Jugendlichen, die an der Krankheit Multiple Sklerose leiden, zeigt das Medikament Fingolimod eine deutlich bessere Wirkung als die bisher übliche Gabe eines Interferonpräparates. Das ist das Ergebnis der kürzlich im New England Medical Journal veröffentlichten internationalen PARADIGMS Studie, an der auch die Vestische Kinder-und Jugendklinik Datteln der Universität Witten/Herdecke, unter der Leitung von Prof. Dr. Kevin Rostásy …

Weiterlesen.

---
DE: Ernährung ist wichtige Therapiesäule bei neurologischen Erkrankungen

DE: Ernährung ist wichtige Therapiesäule bei neurologischen Erkrankungen

Berlin, Oktober 2018 – Laut dem European Brain Council leiden 220,7 Millionen Menschen in Europa an mindestens einer neurologischen Erkrankung (1). Viele dieser Patienten haben bedingt durch ihr Krankheitsbild erhebliche Schwierigkeiten, sich adäquat zu ernähren. Dadurch tragen sie ein erhöhtes Risiko für Mangel- und Unterernährung, verlieren an Gewicht und bauen Muskulatur ab. Die DGEM empfiehlt Ärzten daher, der Ernährung eine …

Weiterlesen.

---

DE: Studie: Krankenkassen und Rückenschmerz - Kosteneinsparungen bei optimaler Patientenversorgung möglich

Gesetzliche Krankenkassen können ihre Ausgaben für Rückenschmerz senken und dennoch ihren Versicherten die bestmögliche Versorgung zu teil werden lassen. Der entsprechende Lösungsansatz ergibt sich aus einer neuen FPZ Studie, die die Selektion von Rückenschmerzpatienten durch das Krankengeld-Fallmanagement beschreibt und empfiehlt. Hintergrund: Die gesetzlichen Krankenkassen sehen sich seit 2006 mit ständig steigenden Krankengeldkosten konfrontiert. Zu dieser Einschätzung kommt auch der Sachverständigenrat zur Begutachtung …

Weiterlesen.

---

Artikel aus der Schweiz

CH: Einkommen von Ärztinnen und Ärzten in der Schweiz: Neue Studie bringt Transparenz

CH: Einkommen von Ärztinnen und Ärzten in der Schweiz: Neue Studie bringt Transparenz

Bern, 29.10.2018 - Die Einkommen der Ärztinnen und Ärzte in der Schweiz sind bedeutend höher, als es bisherige Erhebungen vermuten liessen. Eine Studie im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit BAG zeigt, dass selbständig tätige Fachärztinnen und -ärzte über ein jährliches Medianeinkommen von 257’000 Franken verfügen. In einzelnen Fachgebieten liegt das Medianeinkommen bei über 600'000 Franken. Die vom BAG in Auftrag gegebene Studie präsentiert …

Weiterlesen.

---

CH: Schweizerische Gesundheitsbefragung 2017 - Raucherzahlen seit 10 Jahren gleichbleibend, verändertes Konsumverhalten beim Alkohol

Neuchâtel, 30.10.2018 - (BFS) – 2017 fühlten sich 85% der Schweizer Bevölkerung ab 15 Jahren gesund. 27% sind Raucherinnen oder Raucher. Dies sind zwar weniger als 1992, aber gleich viel wie 2007. Vier von fünf Personen trinken Alkohol, jede Zehnte täglich. Die Zahlen der Übergewichtigen und Adipösen haben sich bei 42% stabilisiert. Dies sind die wichtigsten Ergebnisse der sechsten «Schweizerischen Gesundheitsbefragung» des Bundesamts …

Weiterlesen.

---
CH: Trauerarbeit unterstützen: Eltern erhalten auf Wunsch ein Dokument für Fehlgeborene

CH: Trauerarbeit unterstützen: Eltern erhalten auf Wunsch ein Dokument für Fehlgeborene

Bern, 31.10.2018 - Um die Trauerarbeit der Eltern zu unterstützen, werden die Zivilstandsämter ab 2019 auf Wunsch der Betroffenen ein Dokument für Fehlgeborene ausstellen. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 31. Oktober 2018 eine entsprechende Revision der Zivilstandsverordnung (ZStV) auf den 1. Januar 2019 in Kraft gesetzt. Ab diesem Zeitpunkt wird der Bund zudem neu allein für den Betrieb und die Entwicklung …

Weiterlesen.

---

CH: Weiterentwicklung beim Ultraschall verbessert die Brustkrebsdiagnostik

Bern (ots) - Ein neues Ultraschallverfahren ermöglicht die Unterscheidung von gutartigen und bösartigen Tumoren der Brust. Die Technik wurde dank der Unterstützung des SNF entwickelt. Die Ultraschalldiagnostik ist eines der drei wichtigsten in der Medizin eingesetzten bildgebenden Verfahren. Sie ist kompakter und kostengünstiger als die Magnetresonanztomographie (MRT) und sicherer als Röntgenaufnahmen. Ihre Bilder sind allerdings nicht immer leicht zu interpretieren. Forschende der …

Weiterlesen.

---

International

Nebenwirkungen für Lunge oft unterschätzt

Nebenwirkungen für Lunge oft unterschätzt

Manchester (pte001/30.10.2018/06:00) - Die toxischen Auswirkungen für die Lunge durch Medikamente, die zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden, sind umfangreicher als bisher angenommen. Zu diesem Schluss kommt eine systematische Bewertung des aktuellen Forschungsstands unter Beteiligung der University of Manchester http://manchester.ac.uk . 156 Studien untersucht Obwohl die untersuchten 27 Medikamente, die zur Behandlung einer Reihe von Krankheiten wie Arthritis, Krebs und …

Weiterlesen.

---
D.R. Kongo: Tausende Erwachsene und Kinder Opfer sexueller Gewalt in Kasai

D.R. Kongo: Tausende Erwachsene und Kinder Opfer sexueller Gewalt in Kasai

Kinshasa/Wien, 2. November 2018. Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Frontières (MSF) hat von Mai 2017 bis September dieses Jahres 2.600 Opfer sexueller Gewalt in der Stadt Kananga in der kongolesischen Provinz Kasai behandelt. Achtzig Prozent der Opfer gaben an, von bewaffneten Männern vergewaltigt worden zu sein. „Diese Zahlen sind ein Indiz für das hohe Gewaltniveau auch in diesem Jahr", sagt Karel …

Weiterlesen.

---

Alzheimer Europe Conference

Demenz als politische Priorität

Demenz als politische Priorität

Die erste Plenartagung zum Thema „Demenz als politische Priorität“ wurde von Jesus Rodrigo (Spanien) geleitet und mit der ersten von vier „Treffen Sie die Forscher von morgen“ eröffnet. Anja Leist, außerordentliche Professorin an der Universität Luxemburg, stellte das World Young Leaders in Dementia (WYLD) -Netzwerk vor, das junge Demenzprofis zusammenbringt und die Arbeit des World Dementia Council unterstützt. Die WYLD …

Weiterlesen.

---
Demenz als Priorität der Menschenrechte

Demenz als Priorität der Menschenrechte

Die zweite Plenarsitzung konzentrierte sich auf „Demenz als Priorität für Menschenrechte“ und wurde von Charles Scerri (Malta) geleitet. Die Sitzung wurde mit der zweiten Sitzung „Treffen Sie die Forscher von morgen“ von Stina Saunders, einer Mitarbeiterin des IMI EPAD-Projekts (European Prevention of Alzheimer's Dementia) und eines Doktoranden an der University of Edinburgh, eröffnet. Ihr Vortrag konzentrierte sich auf die Einbindung …

Weiterlesen.

---
Demenz als Pflegepriorität

Demenz als Pflegepriorität

Die dritte Plenartagung „Demenz als Priorität für die Pflege“ wurde von Myrra Vernooij-Dassen (Niederlande) geleitet und mit der dritten Sitzung „Lernen Sie die Forscher von morgen“ zusammen mit Sébastien Libert, einem Doktoranden des University College London, eröffnet des interdisziplinären Netzwerks zur Demenz unter Verwendung aktueller Technologien (INDUCT). Er argumentierte, dass mit der zunehmenden Förderung eines aktiven und produktiven späteren Lebens …

Weiterlesen.

---
Entwicklung interkultureller Demenz-Betreuung und Unterstützung für Menschen aus ethnischen Minderheiten in Europa

Entwicklung interkultureller Demenz-Betreuung und Unterstützung für Menschen aus ethnischen Minderheiten in Europa

Zum Abschluss dieses ersten vollen Tages der Konferenz veranstaltete Alzheimer Europe am Abend des 30. Oktober 2018 ein Symposium (SS3) zu seinen aktuellen Arbeiten im Bereich Demenzpflege und Unterstützung ethnischer Minderheiten. Im Einklang mit den laufenden Bemühungen zur Förderung der Rechte und des Wohlbefindens von Menschen mit Demenz hat sich Alzheimer Europe für ein Projekt entschieden, das zur Entwicklung und …

Weiterlesen.

---
Demenz als Forschungsschwerpunkt

Demenz als Forschungsschwerpunkt

Die letzte Plenartagung konzentrierte sich auf "Demenz als Forschungsschwerpunkt" und wurde von José Manuel Ribera Casado (Spanien) geleitet. Es begann mit der vierten und letzten Sitzung „Lernen Sie die Forscher von morgen kennen“, die von Isadora Lopes Alves präsentiert wird, die derzeit ihre Postdoc-Forschung für das IMI AMYPAD-Projekt (Amyloid Imaging zur Verhinderung der Alzheimer-Krankheit) an der VUmc in Amsterdam durchführt. …

Weiterlesen.

---

Veranstaltungstipp der Woche

---
---
---

Zulehner's Wochenkarte

Auch auf Facebook / LinkedIn / Twitter / Instagram

---