Neues Magazin für PädagogInnen & PraxisanleiterInnen

Vorankündigung LiG - Lehre in Gesundheitsberufen

(C) centrodigitale.com

Im Jahr 2018 ist es wieder soweit und wir erweitern unser Portfolio an Fachzeitschriften um eine weitere:  Lehre & Lernen im Gesundheitswesen (LLiG)

LLiG soll Pädagogen bei den Unterrichtsvorbereitungen unterstützen, weitere theoretische Kenntnisse aufbauen und die Rolle/Identität des Pädagogen fördern.

Zielgruppe Pädagogen – wen meinen wir?

  • Lehrende an berufsbildenden Schulen im Gesundheitswesen
  • Lehrende an Hochschulen im Gesundheitswesen
  • Praxisanleiter im Gesundheitswesen
  • Lehrende in Bereichen der Simulation und in Skills Labs

Der Begriff Gesundheitswesen umfasst aus unserer Sicht Pflegeberufe, Therapieberufe (z. B. Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie, etc.), Rettungswesen (z. B. Notfallsanitäter), Medizin und deren Assistenzberufe (z. B. OTA, MTA, MFA, etc.).

Wie gewohnt wird diese Fachzeitschrift als Open Source angeboten, also kostenlos zum Download zur Verfügung stehen. Die Printversion kann käuflich (kostengünstig) erworben werden.

Leitung des Herausgeber-Teams: Matthias Drossel, BA. MSc.
Redaktionelle Leitung: Markus Golla, BScN

Einreichung von Artikeln ist ab sofort möglich:

  • Bitte Artikel an lig@pflege-professionell.at
  • Desk Review: Entscheidung, ob Artikel angenommen wird und das peer-review-Verfahren eröffnet wird
  • Eröffnung: peer-review-Verfahren, ggf. Überarbeitung durch Autor
  • Zuteilung des Veröffentlichungsdatums

Zu den formalen Richtlinien:

  • Zirka 30.000 Zeichen (incl. Leerzeichen)
  • Schriftart: Arial 12
  • Überschriften fett
  • Hervorhebungen im Text nicht erlaubt
  • Stichpunkte sind mit einem Punkt zu gliedern, s.g. Aufzählungszeichen
  • Zitation: APA 6th
    Mehr Informationen z. B. unter:
    https://www.scm.nomos.de/fileadmin/scm/doc/APA-6.pdf
  • Grafiken und Tabellen: Stelle im Text kennzeichnen und hochauflösend als jpg oder pdf
  • Aufbau der Artikel an Hand wissenschaftlicher Kriterien (kurze Sätze, klare Aussagen, keine Füllwörter, etc.) und Gliederung.
  • Der Artikel darf nicht woanders veröffentlicht ODER eingereicht sein.
  • Angaben zu den Autoren:
    (Titel) Name, Vorname, (akademischer Grad Bachelor und Master)
    derzeitige Tätigkeit/Funktion
    Email-Adresse
    bei Hauptautor: Korrespondenzadresse
Markus Golla
Über Markus Golla 2820 Artikel
Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Lehrer und Vortragender im Bereich Gesundheit- und Krankenpflege, Kommunikation & Projektmanagement, Pflegewissenschaft BScN (Absolvent UMIT/Wien), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Masterstudent Pflegewissenschaft (UMIT/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen