Leben mit chronischer Krankheit

Ein Lehrbuch für Gesundheitsberufe

In diesem Buch wird versucht, die Komplexität chronischer Erkrankungen über das Theorieverständnis zu erklären. In den Hauptkapiteln werden verschiedene Themenbereiche in den Kontext der chronischen Erkrankung gestellt. Über ausgewählte Theorien, Modelle und Konzepte zu chronischen Erkrankungen sollen durch eine pflegewissenschaftliche Sichtweise die Auswirkungen auf die Bewältigung des Alltags identifiziert werden. Dieses Buch richtet sich an Studierende und Lehrende in Aus-, Fort-, und Weiterbildungen im Gesundheitsbereich, die sich mit den Theorien und Modellen und den komplexen Phänomenen, die chronische Erkrankungen mit sich bringen, auseinandersetzen.

Persönliches Fazit
Mittlerweile leidet jeder dritte Österreicher über 15 an einer chronischen Erkrankung. Die Tendenz ist steigend. Hier bedarf es guter Konzepte und Modelle. Ein Grund für Personen des Gesundheitswesens diese Thematik genauer unter die Lupe zu nehmen. Die beiden AutorInnen halten sich bei ihrem Werk nicht lange bei den Basisdefinitionen auf, sondern liefern ab dem zweiten Kapitel wissenswerte Informationen. Fragen wie „Was sind die pflegerischen Kernkompetenzen der MitarbeiterInnen im Gesundheitswesen?“, „Wie verändert eine chronische Erkrankung das Leben der Betroffenen, An- und Zugehörigen?“ und eine Menge mehr, werden kurz und prägnant erläutert. Wichtige Informationen gibt es in eigenen Infoboxen, die durch ein „I“ gekennzeichnet sind. Die nun abgebildeten Modelle von Trajekt, Grypdonck und Friedemann bringen das Thema Chronizität auf hohem Niveau nahe. Für Studierende der Gesundheits- und Krankenpflege und im Bereich ANP sollte diese Publikation eine Pflichtlektüre für den Unterricht sein. Aber auch Fortbildungen, die sich mit diesem Thema beschäftigen, sollten dieses Werk in ihren Unterricht einbinden. Wunderbar aufbereitet, fachlich auf einem sehr hohen Niveau präsentiert und auf jeden Fall eine Pflichtlektüre zum Thema „Leben mit chronischer Erkrankung“. Danke für diese Bereicherung! (MG)

Über die AutorInnen
Mag. Astrid Austerer DGKP, Studium der Pflegewissenschaft an der Universität Wien, Lektorin im Hochschulbereich , akademische Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege.

Mag. Dr. Oliver Radinger DGKP, Lehrer für Gesundheits- und Krankenpflege, Studium der Pflegewissenschaft, Soziologie und Philosophie an der Uni Wien, Lektor im Hochschulbereich und Weiterbildungssektor.

Herausgeberinnen:  Astrid Austerer, Oliver Radinger
Sprache: Deutsch
Seiten: 168 Seiten
Verlag: Facultas Verlag
ISBN: 978-3-7089-1589-0

Markus Golla
Über Markus Golla 2808 Artikel
Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Lehrer und Vortragender im Bereich Gesundheit- und Krankenpflege, Kommunikation & Projektmanagement, Pflegewissenschaft BScN (Absolvent UMIT/Wien), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Masterstudent Pflegewissenschaft (UMIT/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen