Gemmotherapie: Knospen in der Naturheilkunde

Mit der Kraft der Knospen heilen. Die Gemmotherapie nutzt die große Vitalkraft der Knospen, Triebspitzen und Keimlinge. Die daraus gewonnenen Auszüge besitzen eine ausgezeichnete Heil- und Regenerationskraft und werden erfolgreich bei vielen akuten und chronischen Erkrankungen eingesetzt. Das vorliegende Buch stellt erstmals im deutschsprachigen Raum die Gemmotherapie im Rahmen der Naturheilkunde umfassend dar, erweitert durch Aspekte der Säftelehre sowie der Planetenkräfte. Über 50 Knospen und ihre Anwendungsmöglichkeiten werden detailliert vorgestellt. Mit ausführlichem Indikationsteil, Behandlungsvorschlägen für häufige Beschwerden sowie einer Anleitung zur Herstellung der Gemmomazerate. Ein wertvolles Handbuch und Nachschlagwerk für Fachleute wie auch für naturheilkundlich interessierte Laien.

Persönliches Fazit
Fundiert aufgebaut präsentiert sich das Buch, das sich mit der Gemmotherapie, dessen Wirkungsweise und Anwendungsmöglichkeiten beschäftigt.

Was ist das Besondere an den Knospen? Warum und wie wirken sie? Diese grundlegenden Fragen werden zu Beginn des umfangreichen Buches eingehend behandelt, sodass der Einstieg in die Portraits zu einem fließenden Übergang wird.

Gut aufbereitet mit Beschreibung und Abbildung, lassen sich die eher schwer zu identifizierenden Pflanzen in der Winterzeit in der Natur durch das Buch gut angeleitet dann doch wiederfinden und sicher bestimmen.

Die weiterführenden Facetten von Humoralmedizin über Planetensignaturen bis hin zu den Ökosystemen bilden die grundlegenden Basics gut ab, die den Entscheidungsweg für die richtigen Knospen ebnet und unterstützt.

Natürlich fehlen die Herstellungsverfahren und Verabreichungsempfehlungen nicht, die Lust auf eine Wanderung im späten Winter nur noch mehr forciert.

Sämtliche Beschwerden aufgelistet mit den zugehörigen Pflanzenknospen zur Behandlung, rundet das Abschlusskapitel als perfektes Nachschlagewerk das Buch ab.

Womöglich haben Einsteiger zu Beginn ihre Herausforderung aufgrund der vorrangig botanischen Pflanzennamen, die in diesem Buch angeführt werden, jedoch gibt es immer wieder die Vulgärnamen dazu oder es findet sich im Anhang ein hilfreicher Index derer.

Rundum ein sehr hilfreiches Werk für jeden, egal ob für interessierte Neulinge oder bereits passionierte Heilpflanzenanwender, um sich dem Embryonalgewebe zu Nutze zu machen. Eine Bereicherung in allen Belangen, die Natur besser zu verstehen, weitere Blickwinkel einzunehmen und sich und dem eigenen Körper Gutes tun zu können.

Autoren: Chrischta Ganz, Louis Hutter
Sprache: Deutsch
Verlag: AT Verlag
Seitenumfang: 272 Seiten
ISBN: 978-3-03800-844-6

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen