Ernährung, Kranken- und Diätkost für Pflegeberufe

Die Ernährung bildet einen wesentlichen Bestandteil unseres Lebens. Pflegende nehmen hier durch ihre Nähe zu PatientInnen eine Schlüsselrolle ein. Dieses Buch führt in die Ernährungslehre ein, behandelt die Grundlagen von gesunder Ernährung und Diätkost und geht auch auf besondere Voraussetzungen wie Stoffwechselerkrankungen, Unverträglichkeiten sowie Maßnahmen von der Nahrungsanreicherung bis zur parenteralen Ernährung ein. Damit deckt es das Curriculum für die Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflege sowie für Assistenzberufe ab und liefert die Basis für eine gezielte Versorgung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

Aufbau des Buches
Das Buch wird in drei große Kapitel eingeteilt: “Ernährungslehre“, „Kranken- und Diätenkosten“ und „Anhänge“.

Persönliches Fazit
In jeder Pflegeausbildung gibt es eine Einführung in die Ernährungslehre und in den Bereich Kranken- und Diätenkost. Hierbei arbeiten die meisten Lehrenden mit eigens erarbeiteten Skripten, die meisten über- oder unterdimensioniert sind. Diese Zeit ist nun zu Ende. In drei großen Kapiteln erhalten LeserInnen alle relevanten Basisinformation zum Thema Ernährung. Im ersten Kapitel eignet sich die Leserschaft grundlegendes Wissen über Kohlenhydrate, Proteine, Vitamine und andere Bestandteile der Nahrung an. Biologische Wertigkeiten, Unterschiede zwischen wasserlöslich und fettlöslich, sowie weitere Aspekte werden ausführlich erklärt. Der zweite Teil dieses Kapitels beschäftigt sich mit den Fragen „Wieviel braucht der Körper?“ und „Ab wann sprechen wir von Mangelernährung?“ bzw. „Welche Ernährungszustände gibt es?“ Das zweite Kapitel widmet sich den speziellen Diäten bei Stoffwechsel- und gastroenterologischen Erkrankungen. Ein besonderes Augenmerk wurde zusätzlich auf die künstliche Ernährung gelegt. Zu guter Letzt gibt der Anhang einen guten Überblick über Screening Bögen, Essensprotokolle, Trinkpässe und diverser Berechnungen. Neu eingeführtes Vokabular wird am Seitenrand noch einmal definiert und nach jedem wichtigen Kapitel gibt es einen Fragenkatalog, den jede/r LeserIn ab diesem Zeitpunkt beantworten können sollte. Für den Unterricht in allen Pflegeeinrichtungen auf jeden Fall ein Werk, das die Lehrstunde „Ernährung“ ideal begleitet.

Über die Autorinnen
Claudia Hofmann MSc, Mag.a Flora Koller und Martina Koller sind Diätologinnen in Wiener Gesundheitseinrichtungen. Neben ihrem Hauptberuf sind sie als Lehrende in Aus- und Fortbildungen, Autorinnen und in beratenden Funktionen tätig.

AutorInnen: Claudia Hoffmann, Flora Koller, Martina Kreuter
Sprache: Deutsch
Verlag: Facultas
Seitenumfang: 155 Seiten
ISBN: 978-3-7089-1324-7

Über Markus Golla 1783 Artikel
Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Lehrer und Vortragender im Bereich Gesundheit- und Krankenpflege - Kommunikation & Projektmanagement, Pflegewissenschaft BScN (Absolvent UMIT/Wien), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Masterstudent Pflegewissenschaft (Universität Wien)