Das transformationale Führungsstilmodell

Historische Entwicklung und heutige Anwendbarkeit

Markus Hieber leitet das transformationale Führungsstilmodell historisch her und ordnet es in den Kanon der Führungsstiltheorien und -modelle ein. Er unterzieht das Modell, das das Personal zu außerordentlichen Höchstleistungen beflügeln soll, einer kritischen Prüfung. Insbesondere setzt er sich mit der Frage auseinander, inwieweit der Führungsstil in der Kranken- und Altenpflege sinnvoll zum Einsatz kommen kann, da die Mitarbeiter/innen ohnehin schon sehr belastet sind.

Gerichtet an die Zielgruppen: Dozenten und Studierende des Pflegemanagements und der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Management/Unternehmensführung, Fach- und Führungskräft, vor allem in Pflegeeinrichtungen.

Dies ist eine Publikation aus der Springerreihe „Best of Pflege“ in der die besten Masterarbeiten und Dissertationen aus dem Bereich Pflege.

Inhalt des Buches
Historische Einordnung des transformationalen Führungsstilmodells, Komponenten und Bandbreite von transformationaler und charismatischer Führung, Prüfung der Durchführbarkeit und der Effektivität des Führungsstils, Anwendbarkeit in Pflegeeinrichtungen.

Persönliches Fazit
Masterarbeiten müssen nicht immer fad zu lesen sein. Das beweist Markus Hieber mit seiner Masterarbeit „Das transformationale Führungsstilmodell“. Diese interessante Führungstechnik, welche ihre Wurzeln im 19.Jahrhundert hat, war in den 80zigern Grundlage für viele Thesen und Modelle. Da es sich bei dieser Publikation um eine Masterarbeit handelt, werden viele Punkte nur angeschnitten, da der Seitenumfang begrenzt war. Dennoch ist die Arbeit ein guter Anfang, wenn man sich mit diesem Thema beschäftigen möchte. Kritiken, Pro und Kontras werden entsprechend beschrieben, um einen guten Überblick über den Gegenstand zu erhalten. Für Personen, die sich mit Führungsstilen beschäftigen ist diese Publikation sicherlich nicht uninteressant.

Über den Autor
Markus Hieber absolvierte ein Studium der Philosophie, Psychologie und Religionswissenschaft an der Freien Universität Berlin. Er machte eine Ausbildung zum Altenpfleger und studierte Pflegemanagement (Diplom) an der Hamburger Fernhochschule.

Autor: Markus Hieber
Sprache: Deutsch
Verlag: Springer
Seitenumfang: 99 Seiten
ISBN: 978-3-658-11469-5

Markus Golla
Über Markus Golla 3547 Artikel
Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Studiengangsleitung (FH) und Vortragender im Bereich Gesundheit- und Krankenpflege, Kommunikation & Projektmanagement, Pflegewissenschaft BScN (Absolvent UMIT/Wien), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Masterstudent Pflegewissenschaft (UMIT/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen