AT: Brustscreening mit 3D-Technologie inklusive Biopsie-Möglichkeit

Brustscreening mit 3D-Technologie inklusive Biopsie-Möglichkeit

(C) PremiQaMed Group

Wien, (OTS) – 14. März 2018: Im Rahmen des österreichweiten Brustkrebs-Früherkennungsprogramms bietet die Privatklinik Döbling umfassende Diagnostik. Ab sofort steht allen Frauen neben der digitalen Mammografie eines der modernsten Tomosynthese-Geräte zur Verfügung. Diese Technologie macht von jeder Brust dreidimensionale Schichtaufnahmen, wodurch die Experten die Zeichen von Brustkrebs früher erkennen können. Die Tomosynthese gilt derzeit als die Früherkennungs-Methode der Zukunft.

„Bei gleicher Strahlenbelastung sind die 3D-Bilder, die die Tomosynthese liefert, aussagekräftiger als die zweidimensionalen Mammografie-Aufnahmen. Somit erkennen und lokalisieren wir auffälliges Gewebe bereits im Frühstadium“, informiert Brustexpertin Maria Bernathova, Fachärztin für Radiologie in der Privatklinik Döbling: „Ein weiterer Vorteil der Tomosynthese ist, dass sie auch kurativ – also zur Abklärung bei positivem Befund – eingesetzt werden kann.“

Zeigen sich bei Ultraschall oder Mammografie veränderte Gewebestrukturen, so muss zur weiteren Diagnostik Gewebe entnommen werden. Ob eine Stanzbiopsie unter Ultraschall oder eine Vakuumbiopsie unter Tomosynthese- bzw. MRT-Kontrolle die Methode der Wahl ist, entscheiden die Brustkrebs-Experten, je nach Art, Größe und Lokalisierung des suspekten Gewebes.
„Wir entnehmen von der richtigen Stelle eine repräsentative Menge des Gewebes, wodurch wir im Anschluss daran einen exakten histologischen Befund erhalten“, erklärt Fachärztin Bernathova.

Sicherer Befund zwei Tage nach Biposie

Ein Netzwerk ausgezeichneter Pathologen sorgt dafür, dass der Gewebebefund normalerweise zwei Tage nach der Biopsie vorliegt. Damit entfällt das Warten in Ungewissheit, was die betroffenen Frauen sehr entlastend finden. Bei positivem Befund steht ein interdisziplinäres Ärzteteam bereit, das jahrelange medizinische Erfahrung in der Behandlung von Brustkrebs hat. Es legt die Therapie nach den neuesten Forschungserkenntnissen fest und achtet demnach auf Brust-Erhaltung und schonende Behandlung jeder Patientin.

Mit den entsprechenden Experten und der umfassenden Diagnostik sind wir auch für komplexe medizinische Probleme gut vorbereitet“, informiert Prim. Univ.-Prof. Dr. Christian Kainz, der Ärztliche Direktor. „Als eine der wenigen Kliniken Wiens können wir die Magnetresonanztomografie auch zur Markierung und Biopsie einsetzen. Diese Methode ist in vielen Fällen die genaueste, um die Situation zu beurteilen.“

Junge Frauen für Brustgesundheit sensibilisieren mit Discovering Hands: Tastuntersuchung 

Mit „Discovering Hands“ wird zusätzlich zur bildgebenden Diagnostik eine Tast-Untersuchung der Brust angeboten. Speziell ganz junge Frauen können damit für Brustgesundheit sensibilisiert werden. In Zusammenarbeit mit dem Gynäkologen ertasten und lokalisieren extra geschulte blinde Frauen kleinste Gewebeveränderungen. Dieses kostenlose Angebot ist Teil einer laufenden Studie. 2017 nahmen in der Privatklinik Döbling rund 160 Frauen an diesem Pilotprojekt teil. Neun von zehn Befragten würden diese Untersuchungsmethode wiederholen.

Ambulatorium Döbling: Umfassende Diagnostik

Das Ambulatorium Döbling, angeschlossen an die Privatklinik Döbling und ebenfalls ein Betrieb der PremiQaMed Gruppe, hat sich als Zentrum innovativer Medizin etabliert. Es werden umfassende diagnostische Untersuchungsmethoden wie Röntgen, CT, MRT und erweiterte Labordiagnostik sowie ambulante Behandlungen verschiedener Fachrichtungen geboten. Alle Leistungen werden entweder als Kassenleistung oder nach Wahlarzt-Tarifen angeboten. Das Ambulatorium bietet gemeinsam mit der Privatklinik Döbling und dem Ordinationszentrum, in dem viele renommierte Fachärzte ihre Ordinationen eingerichtet haben, eine leistungsstarke Infrastruktur für umfassende medizinische Behandlung unter einem Dach.

PremiQaMed Group

Die PremiQaMed Group wurde 1991 gegründet, ist heute ein führender Betreiber privater Gesundheitsbetriebe in Österreich und eine 100-prozentige Tochter der UNIQA Österreich Versicherungen AG. Rund 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Unternehmensverbund tätig. Stabilität und Verlässlichkeit zeichnen das Unternehmen aus, das sich seit vielen Jahren auf Wachstumskurs befindet. PremiQaMed steht für nachhaltig erfolgreiche, innovative und verantwortungsvolle Führung von Gesundheitseinrichtungen mit Fokus auf Top-Qualität und Spitzendienstleistung.

Markus Golla
Über Markus Golla 3024 Artikel
Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Lehrer und Vortragender im Bereich Gesundheit- und Krankenpflege, Kommunikation & Projektmanagement, Pflegewissenschaft BScN (Absolvent UMIT/Wien), Kommunikationstrainer & Incentives-Experte, Masterstudent Pflegewissenschaft (UMIT/Hall)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen